Triple-Core-CPU von AMD: Phenom X3 8750 im Test

Prozessoren mit drei Kernen gab es bisher nicht. Nun hat AMD seine ersten Triple-Core-Modelle vorgestellt, die den schnellen Dual-Core-Chips von Intel Paroli bieten sollen. Ob das gelingt, zeigt der umfangreiche Benchmarktest.


Normalerweise packen Prozessorhersteller immer mehr Recheneinheiten auf einen Chip, um eine höhere Leistung zu erzielen. AMD geht einen Schritt zurück und schaltet bei einigen Quad-Core-Modellen einen Kern ab. Die so entstandenen Dreikern-Prozessoren vermarktet AMD als Phenom X3. Wesentlich für dieses Vorgehen dürften wirtschaftliche Überlegungen sein. Anders als Intel, dessen Quad-Core-Prozessoren aus zwei Dual-Core-Chips zusammengesetzt sind, bestehen AMDs Vierkern-Chips aus nur einem Die.

Da im Halbleitergeschäft die Fertigungsausbeute von funktionierenden Chips niemals bei 100 Prozent liegt, muss der Hersteller fehlerhafte Prozessoren finanziell abschreiben. Im Fall von AMD wiegt es natürlich besonders schwer, wenn eine große Anzahl von teuer produzierten Vierkern-Chips den Bilanzgewinn schmälern. Doch Not macht bekanntermaßen erfinderisch: Der Intel-Konkurrent bringt ab sofort Quad-Core-Chips, bei denen ein Kern nicht richtig arbeitet, als Triple-Core-Prozessoren auf den Markt. Dieses Vorgehen ist in der Branche durchaus üblich. Auch Intel schaltet bei einigen Modellen bestimmte Funktionen wie 64 Bit, Virtualisierungserweiterung und L2-Cache ab und vermarktet sie unter anderem Namen.

Meistens sind Chips mit begrenzter Funktionalität gegenüber den Standardmodellen mit voller Funktion erheblich billiger. Anders bei AMD: Zwar zeigen die Listenpreise zwischen Quad- und Triple-Core etwa einen Preisunterschied von 20 Dollar, Allein die aktuellen Straßenpreise sind fast identisch. Die nächsten Wochen werden zeigen, ob sich die Preisentwicklung noch differenziert.

AMD-Prozessoren mit B3-Stepping
CPU Phenom X3 Phenom X3 Phenom X3 Phenom X4 Phenom X4
Modell 8450 8650 8750 9750 9850
Takt 2,1 GHz 2,3 GHz 2,4 GHz 2,4 GHz 2,5 GHz
Hypertransport 1800 MHz 1800 MHz 1800 MHz 1800 MHz 2000 MHz
L2-Cache 3 mal 512 KByte 3 mal 512 KByte 3 mal 512 KByte 4 mal 512 KByte 4 mal 512 KByte
L3-Cache 2 MByte 2 MByte 2 MByte 2 MByte 2 MByte
Listenpreis 145 Dollar 165 Dollar 195 Dollar 215 Dollar 235 Dollar
Straßenpreis 128 Euro 140 Euro 157 Euro 158 Euro 182 Dollar

Themenseiten: Client & Desktop

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Triple-Core-CPU von AMD: Phenom X3 8750 im Test

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *