Auch Sony BMG unterstützt Nokias Musikdienst

"Comes with Music" soll noch in diesem Quartal starten

Nokia hat Sony BMG als Partner für seinen Musikdienst „Comes with Music“ gewonnen. Nach Universal ist Sony BMG das zweite der vier Major-Plattenlabel, das Nokias neues Vertriebsmodell für digitale Musik unterstützt.

Comes with Music ist an den Erwerb ausgewählter Mobiltelefone von Nokia gekoppelt und bietet für ein Jahr unbegrenzten Zugriff auf die Musikkataloge von Sony BMG und Universal. Alle Downloads lassen sich vom Handy auf einen PC, aber nicht auf einen MP3-Player übertragen.

Eine Besonderheit des Musikdienstes ist, dass nach Ablauf des Jahres alle heruntergeladenen Titel weiter unbegrenzt auf dem Nokia-Handy nutzbar sind. Neue Musikstücke müssen danach allerdings im Nokia Music Store oder im Rahmen eines Abonnements gekauft werden. Comes with Music soll noch in diesem Quartal starten.

Themenseiten: Nokia, Sony BMG, Telekommunikation, Universal Music

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auch Sony BMG unterstützt Nokias Musikdienst

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *