Ex-Google-Mitarbeiter entwickeln neue Suchseite

Beta der Social-Search-Seite "Mechanical Zoo" soll im Mai starten

Nathan Stoll, ehemaliger Google-News-Chef, arbeitet mit zwei anderen Ex-Google-Mitarbeitern an einer Social-Search-Service-Website. Das Projekt mit dem Namen „Mechanical Zoo“ soll im Mai dieses Jahres in einer Beta-Version erstmals live gehen.

Ziel von Mechanical Zoo ist es, eine Anwendung zu bieten, die es Nutzern erlaubt, mit Hilfe von Informationen ihrer sozialen Kontakte Entscheidungen zu fällen – etwa darüber, welchen Kinofilm sie ansehen oder welche Disco sie besuchen.

Derzeit hält sich das Unternehmen zur Technologie und Gestaltung des Angebots noch sehr bedeckt. Angeblich seien aber 100 „Alpha-User“ dabei, den Service zu testen. Wie Max Ventilla von Mechanical Zoo gegenüber CNET.com erklärte, handelt es sich um ein mit Yahoo Answers vergleichbares Portal. Es soll aber eine stärkere Berücksichtigung der persönlichen Vorlieben integriert sein.

Max Ventilla war früher Business Development Manager bei Google. Neben ihm und Stoll gehört zur Führungsetage von Mechanical Zoo auch Damon Horowitz. Er arbeitete früher als Chefingenieur bei Perspecta, einem Anbieter von Suchsoftware, der während des Dot-com-Booms an Excite@Home verkauft wurde. Ebenfalls zum Team zählen Fritz Schneider, einst Application Security Engineer bei Google, Winton Davies, Mitbegründer der Yahoo Research Labs, sowie Bob Zoller, Front-End-Entwickler von Yahoos Social-Networking-Seite Yahoo 360.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ex-Google-Mitarbeiter entwickeln neue Suchseite

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *