Google erweitert Aktivitäten in China

Chinesische Suchmaschine Baidu.com soll als Marktführer abgelöst werden

Google hat in China die Schaffung von 200 neuen Arbeitsplätzen alleine in diesem Jahr angekündigt. Kai-Fu Lee, Präsident von Google China, erklärte, dass damit die Anzahl der Mitarbeiter um 30 Prozent gesteigert werde.

Im Laufe der nächsten drei bis fünf Jahre soll die Personalstärke von Google in China in dieser Geschwindigkeit weiter wachsen, um den chinesischen Suchanbieter Baidu.com als Marktführer abzulösen. Die meisten Jobs würden in den Bereichen Technologie, Verkauf und Marketing geschaffen, so Lee.

Google hatte zuletzt die Strategie verfolgt, weniger neue Jobs zu schaffen. Im vergangenen Quartal hat Google nur rund 800 neue Mitarbeiter weltweit eingestellt, aber mehr als 2100 zwischen Juni und September 2007.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Google erweitert Aktivitäten in China

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. April 2008 um 13:32 von Rumble

    inclusive…
    … Informationen über Tibet?

    Oder fällt ehrlichkeit mal wieder der grenzenlosen Geldgier zum Opfer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *