Hacker entführt Barack Obamas Website

Besucher der "Community Blogs" landen auf HillaryClinton.com

Am Wochenende hat ein Hacker die Website des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama angegriffen. Einem Bericht des Sicherheitsunternehmens NetCraft zufolge wurden Teile des Internetauftrittes auf die Website von Obamas Konkurrentin Hillary Clinton umgeleitet.

Betroffen war ab Samstagnacht der Bereich der Community Blogs. Ein Hacker mit dem Namen „Mox“ bezeichnete sich als Urheber des Angriffes und erklärte, er habe nur schlecht geschriebenen HTML-Code ausgenutzt. Laut NetCraft nutzte der Hacker jedoch eine Cross-Site-Scripting-Lücke (XSS) aus.

Ein auf YouTube veröffentlichter Video-Clip dokumentiert die Ausnutzung der Schwachstelle, die inzwischen geschlossen wurde. Mox soll jedoch weitere XSS-Lücken aufgespürt haben, die auf xssed.com veröffentlicht wurden. Damit ist es angeblich möglich, Besucher von BarackObama.com mit Schadprogrammen zu infizieren.

Themenseiten: Hacker, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hacker entführt Barack Obamas Website

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *