AMD bringt fehlerfreie Phenom-X3-Prozessoren

Topmodell X3 8750 soll in Deutschland 159 Euro kosten

Am Freitag haben erste Online-Händler in den USA Phenom-X3-CPUs von AMD im B3-Stepping in ihr Programm aufgenommen. Bei der überarbeiteten Version hat AMD den Fehler im Translation Lookaside Buffer (TLB) behoben.

Fehlerfreie Phenom-X3-Chips sind, analog zu den Vierkern-Prozessoren, am Suffix „50“ in der Typenbezeichnung zu erkennen. Für das mit 2,4 GHz getaktete Topmodell X3 8750 wurden in den USA Preise zwischen 195 und 220 Dollar verlangt. Ein deutscher Online-Händler listet den Prozessor für 159 Euro in seinem Sortiment auf.

Ebenfalls am Freitag hatten einige PC-Hersteller erste Desktop-PCs mit Dreikern-Prozessoren von AMD vorgestellt, die aber noch mit der fehlerbehafteten B2-Version ausgestattet sind. AMD hatte immer wieder betont, dass der TLB-Bug nur sehr selten auftrete und vom Anwender kaum wahrgenommen werden könne.

Themenseiten: AMD, Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD bringt fehlerfreie Phenom-X3-Prozessoren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *