IBM übernimmt Storage-Spezialisten Diligent Technologies

Anbieter von Deduplizierungssoftware wird in IBM System Storage integriert

IBM hat den Storage-Spezialisten Diligent Technologies gekauft. Zu finanziellen Details der Übernahme machten die Unternehmen keine Angaben.

Diligent ist in Framingham, Massachusetts, beheimatet und unterhält eine Entwicklungsabteilung in Tel Aviv. Das Unternehmen hat sich besonders mit Lösungen für Datendeduplizierung einen Namen gemacht.

Bei der Deduplizierung geht es darum, die Masse der gespeicherten Daten zu begrenzen. Die Technik dient dazu, die Dateiinhalte zu erkennen und nur solche zu speichern, die nicht bereits abgelegt sind. Auf redundante Datensegmente wird mit Hilfe von so genannten Referenz-Pointern verwiesen.

Diligent bietet unter anderem Deduplizierungssoftware an, die mit Servern und der Storage-Infrastruktur integriert werden kann. Die Lösungen werden vor allem von mittelständischen und großen Unternehmen eingesetzt.

Das Unternehmen soll mitsamt seinen Mitarbeitern in IBMs System Storage Business Unit eingegliedert werden, die wiederum zur IBM Systems and Technology Group gehört. Die Diligent-Software wird bestehende IBM-Storage-Lösungen ergänzen, darunter den Tivoli Storage Manager.

Für IBM ist die Akquisition der dritte Zukauf eines Storage-Unternehmens in diesem Jahr. Im Januar hatte der Konzern den israelischen Storage-Spezialisten XIV übernommen. Im April folgte der Kauf von FilesX, eines Spezialisten für CDP-Software (Continuous Data Protection).

Themenseiten: Business, IBM

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM übernimmt Storage-Spezialisten Diligent Technologies

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *