Microsoft kauft Reiseplattform Farecast

Vorhersage für Flugpreise soll in MSN Travel integriert werden

Microsoft hat den Kauf von Farecast bekannt gegeben. Das Unternehmen, das ein Portal für die Vorhersage von Flugpreisen unterhält, soll in den Unternehmensbereich MSN Travel integriert werden.

„Farecast ist schon länger einer unserer Partner für MSN Travel, und wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Farecast-Team und auf die Integration seiner Technologien“, sagte Microsofts PR-Direktor Whitney Burk. Und Hugh Crean, CEO von Farecast, erklärte: „Die Übernahme durch Microsoft eröffnet uns und unseren Kunden ganz neue Perspektiven.“

Techcrunch zufolge soll Microsoft 115 Millionen Dollar für Farecast bezahlt haben. Bereits in der letzten Woche hatte der Seattle Post-Intelligencer den Verkauf des Unternehmens für 75 Millionen Dollar gemeldet, ohne jedoch einen Käufer zu nennen. Microsoft wollte den Kaufpreis nicht bestätigen.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft kauft Reiseplattform Farecast

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *