OpenOffice.org Portable in Version 2.4 erschienen

USB-Stick-Version behebt kleinere Probleme mit Python

PortableApps.com hat Version 2.4 seiner USB-Stick-Variante von OpenOffice veröffentlicht. Damit lässt sich die freie Bürosoftware-Suite ohne Installation direkt von einem mobilen Speichermedium starten. Außerdem werden keine Datenspuren auf dem genutzten Computer hinterlassen.

Die Portable-Version basiert auf der Ende März erschienenen Final von OpenOffice 2.4, die neben zahlreichen Fehlerkorrekturen diverse Detailverbesserungen enthält. Das Update bringt kleine Änderungen an Installer und Programmstart. Darüber hinaus behebt es einige Probleme mit Python.

OpenOffice.org Portable 2.4 steht ab sofort in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch zum Download bereit. Anders als die Standard-Variante ist die USB-Version allerdings nur zu Windows kompatibel.

Themenseiten: Open Source, Openoffice.org, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu OpenOffice.org Portable in Version 2.4 erschienen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *