Bericht: SP3 für Windows XP kommt noch im April

Interner Zeitplan nennt Veröffentlichungstermin am 29. April

Laut einem Bericht auf Neowin beabsichtigt Microsoft, das Service Pack 3 für Windows XP noch in diesem Monat fertigzustellen. Das SP3 soll demnach in vier Schritten eingeführt werden.

„Es ist uns gelungen, einen Blick auf den internen Zeitplan von Microsoft zu werfen“, heißt es in einem Beitrag auf Neowin. Bereits am 14. April soll Microsoft die Supportphase für das SP3 begonnen haben. Im zweiten Schritt werden laut Plan ab dem 21. April OEM-Anbieter, Kunden mit Volumenlizenzen und Abonnenten von MSDN und TechNet Zugriff auf das SP3 erhalten.

Die Verfügbarkeit für Microsoft Update, Windows Update und das Download-Center kündigte Neowin für den 29. April an. Das letzte Datum auf dem Plan soll der 10. Juni sein. Für diesen Termin sieht der Bericht die Bereitstellung des Service Packs über die automatische Updatefunktion von Windows vor.

Microsoft hat bisher alle Gerüchte zur Veröffentlichung des SP3 für Windows XP dementiert und auch den von Neowin zitierten Zeitplan nicht kommentiert. Offiziell soll das SP3 weiterhin in der zweiten Jahreshälfte 2008 erscheinen.

Themenseiten: Microsoft, Software, Windows XP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: SP3 für Windows XP kommt noch im April

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *