Vodafone steht kurz vor Arcor-Übernahme

Deutsche Bahn und Deutsche Bank verkaufen ihre Aktienanteile

Wie die Financial Times Deutschland berichtet, steht Vodafone kurz vor einer Übernahme von Arcor. Die beiden Arcor-Anteilseigner Deutsche Bahn und Deutsche Bank seien zum Verkauf ihrer Anteile bereit, heißt es. Die Deutsche Bahn erhalte für ihren 18-prozentigen Arcor-Anteil 300 bis 400 Millionen Euro, die Deutsche Bank für ihren 8-prozentigen Anteil hingegen zwischen 140 und 160 Millionen Euro. Insgesamt müsste Vodafone für die Akquisition von Arcor etwa 560 Millionen Euro hinlegen.

Die Übernahme soll bereits Ende April oder Anfang Mai abgeschlossen werden, verlautete aus Verhandlungskreisen. Mit dem Schritt will Vodafone seine Festnetz- und DSL-Sparte weiter stärken. Das Mobilfunkunternehmen arbeitet darüber hinaus europaweit an der Integration seiner Telekommunikationsnetze.

Themenseiten: Business, Vodafone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vodafone steht kurz vor Arcor-Übernahme

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *