Congstar kündigt angeblich Flatrate-Verträge

Gründe nennt der Mobilfunk-Discounter nicht

Laut Foren-Beiträgen mehrerer Congstar-Kunden hat der Mobilfunk-Discounter Ende vergangenener Woche ohne Vorwarnung zahlreiche Flatrate-Verträge gekündigt. In den Kündigungsschreiben soll den Betroffenen ohne Angabe von Gründen mitgeteilt worden sein, dass ihr Vertrag zum 1. Mai aufgelöst werde.

Den allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Sprechtarif zufolge ist die Auflösung des Vetrags rechtens. Unter Punkt 14.1 heißt es dort, dass „das Vertragsverhältnis über die Standardleistungen für beide Vertragspartner schriftlich mit einer Frist von zwei Wochen zum Schluss eines jeden Monats kündbar ist“.

Nach Kundenangaben scheinen aber nur diejenigen von Kündigungen betroffen zu sein, die eine SMS-oder Sprach-Flatrate gebucht und fleißig genutzt haben. In den AGBs wird die Nutzung der Dienste allerdings nicht eingeschränkt.

Auch Arcor hat einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zufolge Kunden mit Kündigung gedroht, die einen internationalen Billigtarif nutzen. Anwender mit der Auslands-Flatrate „International Flat 1“, die mehr als zwei Stunden täglich ins Ausland telefonieren, erhalten von dem Telekommunikationsanbieter ein Schreiben, in dem sie aufgefordert werden, weniger Telefonate zu führen oder die Flatrate zu kündigen.

Themenseiten: Deutsche Telekom, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

23 Kommentare zu Congstar kündigt angeblich Flatrate-Verträge

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. April 2008 um 20:49 von Tina Leiste

    Ich bin betroffen
    Ich hab seit anfang dezember 2007 die telefonie-flat für D1 bei congstar gehabt, damit ich mit meinem freund telefonieren kann wenn wir uns schon nicht sehen können, da es zur zeit leider eine fern- bzw. wochenendbeziehung ist.
    Und heute hatte ich das Schreiben drin das ich zum 30.04.2008 gekündigt wurde ohne ein Grund. Das ist doch ne Sauerei. Wenn ich denn zu viel telefoniere dann hätten sie sich das doch vorher besser durch rechnen sollen. es ist doch klar wenn man ne flat hat das man dann ständig telefoniert oder nicht?
    ausserdem kam vor kurzem von den noch die nachricht das die flat für d1 günstiger wird. muss man das jetzt versteher?

    • Am 15. April 2008 um 10:06 von Keule

      AW: Ich bin betroffen
      Bei mir ist es genau das gleiche. Ich hatte mir Mitte November eine E-Plus Flatrate geholt und diese dann im Januar in eine D1 geändert. Gut ich gebe zu, wir haben das auch ausgenutzt mit der Flatrate, aber gerade deswegen habe ich mir ja eine Flatrate geholt, um nicht auf die Uhr gucken zu müssen. Und jetzt das…. eine Frecheit.

    • Am 17. April 2008 um 0:07 von Chris

      AW: Ich bin betroffen
      das gleiche problem liegt bei mir auch vor..
      habe auch eine freundin – fernbeziehung und habe daher die e-plus flat für das telefonieren und sms..
      + noch die o2 flat für das telefonieren..
      mir wurde auch gekündigt!!
      entweder neu anmelden oder sich bei einem anderen provider anmelden!
      finde das auch nicht korrekt – man sollte daher KEINE FLATS anbieten.

      die letzte rechnung von congstar wurde nicht von meinem konto korrekt abgebucht – musste das geld dann per überweisung bezahlen… war aber im urlaub und konnte das nicht machen.. HANDYkarte wurde gesperrt…
      geld wurde dann an einem donnerstag überwiesen und wurde freitag auf deren ihr konto gebucht. es hat eine woche gedauert mit der freischaltung und ich habe jeden tag anrufen müssen um zu fragen ob das geld überwiesen wurde.
      habe sogar fünf kontoauzüge zugefaxt, als beweiß das das geld auf dem konto ist. aber trotzdem wurde nicht sofort freigeschaltet.
      war extra so— so das ich nicht mehr telefonieren konnte…

      naja versuche jetzt meine sms voll auszunützen….
      meist sind es immer über 1000 sms in das e-plus netz :))))

      congstar Note 6

  • Am 15. April 2008 um 8:29 von Kattl

    congstar Kündigung
    Ziemlich mieses Geschäftsverhalten, ein Angebot zu machen und wenn man das dann voll ausschöpft fliegt man raus. Ohne Angabe von Gründen, ohne selbst einen Anlass zu geben (unbezahlte Rechnung oder ähnliches). Verbraucherschutz stellt man sich anders vor.
    Das verrückteste daran ist, du kannst durchaus einen neuen Vertrag abschliessen nach der Kündigung. Das wird einem bei der Kundenhotline dann frech angeboten.
    Kann so was denn rechtens sein??

    • Am 15. April 2008 um 11:07 von Lutz

      AW: congstar Kündigung
      Was gibt es denn so viel zu quatschen. Irgend wann gehen einem doch die Gesprächsthemen aus und es wird nur noch gelabert. Eine Flat ist sicher für viel Telefonierer gedacht, aber es ist sicher nicht für ganztägige Talkshows gedacht. Der Fehler ist aber beim Anbieter zu suchen, der die AGB’s nicht ordentlich formuliert hat. Darum ist eine Kündigung ohne Begründung sicher nicht der richtige Weg – der beschritten wird. Aber jeder Betroffenen sollte ich auch mal selber an die Nase fassen. Wenn Ihr zusammen seit habt ihr sicher auch nicht die komplette Zeit eine verbale Kommunikation am laufen, oder?

      • Am 15. April 2008 um 11:42 von Paul

        AW: AW: congstar Kündigung
        – Flatrate heißt ohne wenn und aber und ohne Einschränkung.
        – Volumentarif ist mit Daten-oder Zeiteinschränkung
        – Fairuse ist ein Volumentarif ohne sofortigen Maßnahmen.

        Wenn der Anbieter (als Profi) erst falsche Werbeversprechen macht und anschließend vertragsbrüchig wird so ist das kriminell in meinen Augen.

  • Am 15. April 2008 um 11:17 von Arnd Meermann

    Congstar Kündigung
    Habe selber letze Woche kündigung bekommen.Arbeite im Fernverkehr und brauche eine Flat.Ich frage mich dann nur warum sowas dann Angeboten wird.Einen anderen Vertrag bei Congstar wurde nicht gekündigt weil der nicht so Intensiv genutzt wurde.Ich finde so was eine große Schweinerei.Dann soll man so was nicht anbieten.Was ist das für eine Logik,eine Flatrat für Wenigtelefonierer.

  • Am 15. April 2008 um 16:49 von Deichblitz

    Was ist für congstar eine Flat?
    Seit dem 12.01.2008 habe ich einen Mobilfunktarif bei http://www.congstar.de
    Ich habe mich bewusst für diesen Anbieter entschieden, da dieser Flatrates für Telefonie und SMS anbietet. Ich habe nun am Sa. eine Kündigung vom 11.04.2008 erhalten.

    Zitat-Kündigung:
    Sehr geehrter Herr xxxxxx
    hiermit kündigen wir Ihnen fristgerecht das Vertragsverhältnis für den oben genannten constar Sprechtarif zum 30.04.2008.
    Bitte beachten Sie, dass Ihnen unser Service somit zum 01.05.2008 nicht mehr
    zur Verfügung steht.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr constar Team
    Zitat-Ende

    Ich habe mich sofort telefonisch an den Kundenservice unter 0180 5324444 gewandt, um nachzufragen, was der Kündigungsgrund sei. Der 1. Mitarbeiter
    von congstar teilte mir äußerst unfreundlich mit, dass ich die AGBs lesen soll (§ 14 AGB Vertragslaufzeit/Kündigung). Und er keine Lust hätte sich zu wiederholen, als ich freundlich nach meinem "Vergehen" gefragt habe. Bei einem erneuten Versucht hatte ich einen Mitarbeiter am Apparat, der mir mitteilte, dass er mir keine Auskunft über den Kündigungsgrund nennen könne(dürfe). Auf die Nachfrage, ob ich einen neuen Tarif bestellen könnte, wurde mir dies verneint. Congstar wird mich als Kunde für Mobilnetz-Tarife mit Flat nicht mehr aufnehmen.
    Zudem habe ich über das Kontaktformular auf der Präsenz von congstar um Erläuterung gebeten, werden aber erst Mi. eine Antwort
    erhalten, da der Mail-Support nur werktags erfolgt.

    Ich vermute nun, dass sich mein Einheitenverbrauch/Telefonierverhalten für congstar nicht gerechnet hat.
    Mein Tarif: Telefonie-Flat für Vodafone, T-Mobile, Festnetz, E-Plus und SMS-Flat für Vodafone und T-Mobile. Zusätzlich hatte ich auch immer (berechtigte) Kosten für Gespräche und SMS in andere Netze und für SMS Roaming, da ich zwischenzeitlich auch im Ausland war/bin.

    Das Konto war immer gedeckt, so dass die Abbuchung problemlos erfolgen
    konnte und ich bin mir keinem Vergehen bewusst. Natürlich habe ich von meinen Flatrates reichlich Gebrauch gemacht. Jedoch ist dies ja auch der Sinn einer
    Flat. Zwar habe auch ich die Möglichkeit 14-tägig ohne Anbringung eines Grundes zu kündigen, aber kundenfreundlich/verbraucherfreundlich ist die Handhabe von congstar nicht.

    Ich habe nun das Problem, dass sich ab dem 30.04. meine Mobil-Nr. ändern wird
    und ich mir einen neuen günstigen Anbieter suchen muss. Gibt es eigentlich eine Deklaration für den Begriff Flat?

    • Am 17. April 2008 um 0:13 von Chris

      AW: Was ist für congstar eine Flat?
      HAllo

      das mit der nummer ist kein problem — einfach bei einem anderem provider einen vertrag abschließen und einfach die alte rufnummer mitnehmen (muss aber vor dem 01.05. passieren) habe das auch so gemacht :)
      das mit der nummermitnahme funktioniert immer—man hat recht darauf!!!
      finde das auch nicht korrekt das sowas gemacht wird – und der kundenservice verlief genau so! unfreundlich und ungenügend!! congstar note 6
      sollen die nicht ihre ware als FLAT verkaufen!!!

  • Am 16. April 2008 um 12:42 von Clearmind

    Auch bei Flatrate gelten Spielregeln
    ich verstehe die allgemeine Aufregung nicht, keiner der Leute die sich hier beschweren nennt seine Minutenanzahl.Wenn ein Betreiber enie Flaterate anbietet dann tut er das um Geld zu verdienen , wer meint man kann 50 € bezahlen und für 500 € telefonieren ist blauäugig. Dass Betreiber dann Extremtelefonierern kündigen ist in meinen Augen OK.Eine Preisanpassung an die tatsächlich entstehenden Kosten würde alle normalen Flatratenutzer treffen.
    Ein privater Flatratevertrag beinhaltet keine Standleitung.

    • Am 17. April 2008 um 0:26 von Rocky

      AW: Auch bei Flatrate gelten Spielregeln
      naja dann soll man sowas nicht als FLATRATE anbieten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Bei der Zahl unendlich gibt es auch kein ende, oder???
      Selber schuld – dann soll man so ein konzept nicht auf den markt bringen…erst denken!!!
      außerdem ist das sowie so noch alles überteuert…in anderen ländern zahlt man für eine KOMPLETTE FLAT (sprich in alle netze) unter 30 EUR:..
      nur in deutschland ist es so teuer!

    • Am 11. Oktober 2008 um 16:51 von Max Pumpe

      AW: Auch bei Flatrate gelten Spielregeln
      Mit dem Angebot der Flats verschafft sich Congstar einen unrechtmässigen Wettbewerbsvorteil. Habe auch meine Kündigung bekommen. 6 Monate normal telefoniert. Dann mal einen Monat sehr viel mehr und dann gleich die Kündigung. Werde mich bei Congstar bedanken, so kann ich die gleichen Leistungen bei einem anderen Provider günstiger bekommen. Gleichzeitig werde ich aber die Wettbewerbshüter einschalten, mal sehen was dabei rauskommt.

  • Am 16. April 2008 um 14:26 von Birgit Haas

    Recherche von stern: Warum werden Flatrate-Kunden gekündigt?
    Hallo,

    ich heiße Birgit Haas und arbeite für den stern im Ressort Auto, Computer und Technik. Ich recherchiere gerade über die Kündigungswelle, die von den Flatrate-Anbietern Base, congstar und anderen ausgeht.
    Es wäre toll, wenn ich mit einem der Betroffenen auf zdnet sprechen könnte. Hauptsächlich versuche ich mehr über das Nutzungsvolumen der gekündigten Flatratekunden herauszufinden. Dabei werde ich Ihre Informationen nicht ohne Erlaubnis weitergeben oder veröffentlichen. Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte. Meine e-Mail Adresse lautet auto_fr@stern.de.

  • Am 21. April 2008 um 14:33 von sporky

    Congstar Prepaid
    Hallo….habe jetzt erfahren müssen, dass ich im prepaid Bereich für eine durchgeführte online Aufladung keine Rechnung erhalte??!!

    Das lief bei simyo alles ein wenig einfacher! ABER das Netz eben….

  • Am 21. April 2008 um 22:49 von Dercan

    Congstar
    Ja,mein Vertrag wurde auch gekündigt!!! Tja – ab zur Konkurrenz was will man anderes machen;-)

  • Am 26. April 2008 um 11:25 von Paul

    Lach-Email von Congstar
    Wiedersprüche bei Congstar !!!
    Fristgerecht,wie bei vielen anderen,wurde auch mir gekündigt.
    Ich hatte 2 Flatverträge – 1x für D1 und 1x für D2.
    Ich "durfte" die Einrichtungsgebühr von 2 x 20 € ca. 6 Monate lang geniessen — toll !!
    Aber ich setze noch eins drauf:
    Gestern,25.04.08 erhalte ich folgende Email von Congstar

    >>Hallo Herr …..,

    leider haben Sie sich dazu entschlossen, Ihren congstar Sprechtarif zu kündigen.

    Ihr Kündigungsschreiben hat uns am 24.04.2008 erreicht.

    Sie können Ihren congstar Sprechtarif letztmalig am 30.04.2008 nutzen. Der Zugriff auf Ihre Daten steht Ihnen noch 80 Tage nach Erzeugung der letzten Rechnung unter http://www.congstar.de/meincongstar zur Verfügung.

    Wenn Sie es sich doch anders überlegen, rufen Sie uns bitte an oder schreiben eine eMail.

    Danke, dass Sie mit congstar telefoniert haben. Wir sind immer gerne wieder für Sie da!

    Es grüßt Sie

    Ihr congstar Team

    congstar GmbH
    Kundenservice
    Postfach 11 54
    19361 Parchim <<<<

    Ist das nicht lächerlich ??

    Zu bemerken ist,daß ich niemals eine Kündigung geschickt habe.
    Vielleicht war es nur eine Reaktion auf eine freundliche aber aussagekräftige Email ans Congstar-Kundencenter.
    Auf Anfrage bei der Hotline gab man mir durch die "Blume" zu verstehen,daß ich mit meinem Namen wohl für alle Zeit bei Congstar gesperrt bin – also keinen neuen Vertrag mehr abschliessen kann.

    Nur weiter so Congstar und alles wird gut !!!

  • Am 10. Juli 2008 um 13:03 von jason

    Ich wurde auch gekuendigt
    ist ne frechheit.-habe immer alles bezahlt..und nach 2 monaten wurde er gekuendigt von denen mit 2 wochen vorbehalt.hatte flat fuer d1,d2,eplus und sms ins d1,d2 und eplus .-hatte ne grundgebuehr von 95euro.-und habe das voll ausgenutzt.-und jetzt das…einfach nur lächerlich.-drecksverein gleich congstar

  • Am 11. Juli 2008 um 14:42 von Dirk

    Leider nicht nur "angeblich"
    Ich war doch sehr überrascht. Heute wurde mir seitens Congstar "fristgerecht" gekündigt. Ich habe eine Flat für Festnetz und D2. Echt trauriger Verein. Congstar-Service (14ct/min) konnte mir keine Kündigungsgründe nennen. Den Anruf hätte ich mir besser gespart. Ich war noch nicht einmal ein Monat dabei und schon wurde mein Telefonieverhalten bewertet. Folge: ich bin rausgeflogen. Ich denke, ich bin bei der Konkurrenz doch besser aufgehoben…nie wieder Congstar. Das ist mir zu unseriös, sorry.

  • Am 13. Oktober 2008 um 20:44 von Matthias

    Congstar der schlechte Verlierer??
    Auch ich habe einen SMS Vertrag abgeschlossen und hatte es mal versucht mit knapp 1300 SMS im Monat… Was soll ich sagen ich hatte meine Kündigung. Der aalglatte Telefonist verwies mich auf den 14.1 Absatz und schwieg sich aus… Ich für meinen Teil werde nun im restlich verblieben Monat sinnlise SMS verballern und die Einzugsermächtgung sperren. Weiterhin werde ich an Computerbild, CT und so weiter gehen. Auch die Einschaltung von diversen Behörden werde ich mal ins Auge fassen. So nicht, wenn dann sollte man in den AGB ein "Limit" setzen und dann kündigen aber ohne Grund ist heute nicht meht seriös.

  • Am 13. Oktober 2008 um 20:48 von Matthias

    Solten wir uns nicht wehren?
    Hatte ich glatt vergessen, da es so viele Kündigungen gibt wäre ich dafür evtl eine Sammelaktion oder so zu machen. Es kann nicht sein das solche "Konzerne" alles mit dem geneigten User und Endverbraucher machen können weil die Kostenkalkulation nicht aufgeht. Auch wir haben Rechte!

  • Am 21. Dezember 2008 um 11:01 von Kariin

    Auch ich wurde gekündigt!
    Es ist einfach nur eine fechheit! Ich wollte morgens telefonieren, aber mein Handy war tod. Unter Congstar.de wollte ich dann nachschauen, ob ich vergessen hatte die Rechnung zu bezahlen und um die Nummer der Kundenhotline zu suchen. Da stand Vertrag zum 22.12. gekündigt.
    Ich hab gleich angerufen, weil ich en Vertrag ja gar nicht gekündigt hatte und hielt das Ganze für ein versehen. Aber die Dame von Congstar sagte nur, der Vertrag ist Seitens Congstar gekündigt worden. Ich könne mir gerne die AGB durchlesen, darin steht, dass Congstar ein Recht hat den Vertrag ohne Angabe von Gründen zu kündigen.
    Da ich aber alle Rechnungen bezahlt hatte habe ich im Internet geforscht, was es damit auf sich haben könnte und naja ich hatte alle möglichen Sprech/und SMS Flatrates gebucht. Und ich schreibe im Monat schon zwischen 800 und 1000 SMS.
    Folglich kann es ja nur daran liegen….
    Eine unverschämtheit!!
    Kein Brief voran, der kam dann 2 Tage nach der Stillegung des Handys…gaanz toll Congstar!!!

  • Am 14. Januar 2009 um 18:23 von Patrizio

    Neuer Vertrag leicht gemacht
    Hallo zusammen, um ehrlich zu sein, finde ich das Kündigen gar nicht so schlimm. Wurde bisher zwei Mal gekündigt. Habe mit meiner Freundin zusammen jeweils eine Karte und wir telefonieren viel und schreiben sehr viele SMS. Congstar ist ganz klar nicht für Geschäftskunden gedacht, da dort die Kündigung des Vertrages einfach nicht tragbar ist zumal die Rufnummer erreichbar sein sollte. Für Leute denen ihre Rufnummer jedoch nicht wichtig ist, ist das ganze kein Problem. Einfach zwei Karten aktiv haben und bei Bedarf bei der Zweitkarte die Flatoption anschalten.

    Und um ehrlich zu sein, wer bietet ein so günstiges Angebot wie Congstar?

    • Am 17. April 2009 um 18:15 von eugen1de

      AW: Neuer Vertrag leicht gemacht
      mir wurde auch 2 mal gekündigt bei congstar wird die kontonummer gesperrt das heisst das man mit einer anderen kontonummer ohne probleme einen anderen vertag bekommt und heutzutage ist das kein problem bei der norisbank und der ing-diba kann man kostenlos ein konto einrichten nachdem mir gekündigt wurde habe ich eine zweite karte bestellt ohne das die andere schon abgestellt worden ist habe es dann wieder 2 monate benutzt als ich aber congstar nicht mehr brauchte (weil ich mit meiner freundin zusammen gezogen bin) habe ich einfach online in meinem login bei congstar die kontonummer geändert also wieder die kontonummer eingetragen die ich zufor hatte
      keine 2 tage später kam wieder ein schreiben von congstar das mir gekündigt worden ist in meinem letzten monat habe ich extra ca. 7000 sms verschickt und extra ca. 10 stunden täglich telefoniert in dem ich einfach 2 handys nebeneinander gelegt habe und es einfach so laufen lassen habe da mein vater noch einen alten o2 loop tarif hat wo man 2cent pro min bekommt wenn man angerufen wird war das echt klasse ;-)))))))))))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *