Erstes Montevina-Notebook in Australien aufgetaucht

Centrino 2 soll erst im Juni präsentiert werden

Das australische Unternehmen Pioneer Computers zeigt auf seiner Website ein Notebook, das offenbar auf der nächsten Centrino-Generation Montevina (Centrino 2) basiert. Sie soll erst Ende des Quartals vorgestellt werden.

Das Gerät verwendet einen weiterentwickelten Core 2 Duo der Penryn-Generation (45 Nanometer). Der Takt des Frontsidebusses steigt von 800 auf 1066 MHz, die TDP sinkt von 35 auf 25 Watt. Als Chipsatz kommt der neue PM45 (Cantiga) zum Einsatz.

Auch der aufgelistete ATI-Grafikchip „Radeon M82 HD3450“ wurde bislang noch nicht offiziell präsentiert. Wann das Montevina-Notebook verfügbar sein soll, ist nicht bekannt.

Themenseiten: Centrino, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Erstes Montevina-Notebook in Australien aufgetaucht

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. April 2008 um 10:11 von morecomp

    päsentiert
    :) kann passieren ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *