Tele2 bietet Ferngespräche ab 0,65 Cent pro Minute

Auch Ortsgespräche werden zwischen 19 bis 21 Uhr billiger

Tele2 senkt seine Preise: Wer den Call-by-Call-Anbieter nutzt, zahlt ab dem 11. April 2008 für Ferngespräche, die montags bis freitags in der Zeit von 19 bis 21 Uhr geführt werden, 0,65 Cent pro Minute. Bisher lag der Preis bei 0,92 Cent pro Minute. In der Zeit von 21 bis 24 Uhr fallen 0,93 Cent an.

Ortsgespräche, die werktags in der Zeit von 19 bis 21 Uhr geführt werden, kosten 0,89 Cent pro Minute. Bis dato waren in diesem Zeitraum 0,98 Cent pro Minute zu zahlen.

Von 21 bis 24 Uhr zahlen 01013-Nutzer 0,97 Cent, und von 0 bis 7 Uhr kosten die Ortsgespräche über die 01013-Nummer 0,98 Cent pro Minute. Auch am Wochenende und an bundesweiten Feiertagen verlangt Tele2 0,98 Cent pro Minute.

Für das Call-by-Call-Angebot gibt es eine Preisgarantie bis einschließlich 30. Juni 2008. Preiserhöhungen erfolgen bis zu diesem Datum laut Tele2 nicht.

Themenseiten: Tele2, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tele2 bietet Ferngespräche ab 0,65 Cent pro Minute

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *