Adobe legt Geschäftsbereiche zusammen

Mobile-Sparte wird in Experience and Technology Group integriert

Adobe hat die Zusammenführung der Unternehmensbereiche Mobile und Plattform angekündigt. Dieser Schritt sei Bestandteil der Entwicklung einer integrierten Technologie-Plattform und Runtime-Umgebung für PCs, Handys und Unterhaltungselektronik, teilte das Unternehmen mit. So werde die Mobile and Devices Business Unit (MDBU) in die Experience and Technology Group von Adobe integriert.

„Angesichts der wachsenden Zahl digitaler Inhalte erwarten Kunden auf der ganzen Welt von Adobe eine Plattform zur Erstellung von reichhaltigen Erlebnissen für eine Vielzahl von Medien und Geräten“, sagte Shantanu Narayen, Präsident und CEO von Adobe. „Um diese integrierte Plattform aufbauen zu können, müssen wir unsere Desktop- und Geräte-Technologien eng miteinander verbinden. Durch die Zusammenlegung unserer Geschäftsbereiche Mobile und Plattform unter der Führung von CTO Kevin Lynch können wir die unterschiedlichen Anforderungen unserer Kunden erfüllen.“

Gary Kovacs, Vice President für Product Management und Marketing der MDBU, wird Adobe zufolge zum 1. Mai Vice President und General Manager des neuen Geschäftsbereichs und berichtet in dieser Position an Kevin Lynch. Kovacs übernimmt die Aufgaben von Senior Vice President Alan S. Ramadan, der nach fast zehn Jahren bei Adobe und Macromedia das Unternehmen zum 30. April verlassen wird.

Darüber hinaus hat Adobe bekannt gegeben, dass Rob Tarkoff, Senior Vice President Corporate Development, zum 1. Mai Senior Vice President der Business Productivity Business Unit (BPBU) werde. Er folgt auf David Mendels, der das Unternehmen nach insgesamt 16 Jahren bei Adobe und Macromedia verlässt. Nachfolger von Tarkoff als Senior Vice President Corporate Development wird Paul Weiskopf, der als Vice President für die Bereiche Strategy, Mergers and Acquisitions und Investments bei Adobe tätig ist.

Themenseiten: Adobe Systems, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe legt Geschäftsbereiche zusammen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *