Yahoo testet Googles Adsense für Suchergebnisseiten

Testlauf betrifft nur die amerikanische Website

Yahoo will die Verwendung von Google Adsense auf den eigenen Suchergebnisseiten testen. Den Beginn eines begrenzten Probelaufs haben gestern beide Unternehmen bekannt gegeben.

„Yahoo wird Googles Adsense-Dienst testen, der relevante Werbung zu Yahoos Sucherergebnissen liefern soll. Dies ist nur ein begrenzter Test und bedeutet nicht, das Yahoo ausschließlich Adsense nutzen wird“, sagte Google-Sprecher Daniel Rubin.

Yahoo teilte mit, dass der Testlauf auf die US-Website beschränkt sei. „Wir planen einen Zeitraum von zwei Wochen ein. Das wird nicht mehr als drei Prozent aller Suchanfragen betreffen.“

Ein Wechsel zu Googles Werbediensten würde eine deutliche Abkehr von der bisherigen Strategie von Yahoo bedeuten. Das Unternehmen hat größere Summen in die Entwicklung eines eigenen Werbesystems mit dem Namen Panama investiert.

Mit einem erfolgreichen Test könnte Google für Yahoo zum Retter im Kampf gegen die Übernahme durch Microsoft werden. „Jede verbindliche Vereinbarung zwischen Yahoo und Google würde 90 Prozent des Marktes für Werbung auf Suchseiten unter Googles Einfluss bringen“, kritisierte Microsoft. Der Kartellausschuss des US-Senats schloss sich dieser Einschätzung an und kündigte für den Fall einer permanenten Zusammenarbeit Untersuchungen an.

Themenseiten: Google, Microsoft, Telekommunikation, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo testet Googles Adsense für Suchergebnisseiten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *