Dell baut erneut Stellen ab

Bisher genannte Zahl von 8800 wird sich erhöhen

Dell will mehr Stellenkürzungen vornehmen als ursprünglich geplant. Wie CEO Michael Dell gestern bekannt gab, sollen im laufenden Quartal noch mehr als die bisher vorgesehenen 8800 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Genaue Angaben, wie viele Angestellte betroffen sein werden, wollte er jedoch nicht machen. Man sei mit dem gegenwärtigen Zustand nicht zufrieden und wolle das beheben. Weitere Gründe für den neuerlichen Stellenabbau nannte der CEO nicht.

Bislang sind rund 5500 Mitarbeiter entlassen worden. Erst am Dienstag hatte das Unternehmen die Schließung einer seiner Produktionsstätten angekündigt. Ein Kostensenkungsprogramm soll in den nächsten drei Jahren Einsparungen von bis zu 3 Milliarden Dollar bringen.

Themenseiten: Business, Dell

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell baut erneut Stellen ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *