E-Mail und Internet sind wichtigste Iphone-Anwendungen

US-Studie: 25 Prozent geben dem Apple-Handy den Vorzug vor einem Notebook

Die Marktforscher von Rubicon Consulting haben das Nutzerverhalten von 460 Iphone-Besitzern in den USA untersucht. Laut der am Montag veröffentlichen Studie (PDF) bezeichneten die meisten Nutzer E-Mail als die wichtigste Funktion des Apple-Smartphones.

Die Untersuchung zeigt außerdem, dass die meisten Iphone-Nutzer zum Zeitpunkt der Anschaffung bereits mit Produkten von Apple vertraut waren. Nur 26 Prozent hatten niemals zuvor einen Ipod oder einen Mac-Computer benutzt. Fast 50 Prozent der Befragten besitzen mit dem Iphone zum ersten mal ein Smartphone, 13,9 Prozent hatten zuvor ein Gerät mit Windows Mobile und 13 Prozent einen Blackberry.

Mit fast 75 Prozent gab eine deutliche Mehrheit an, mit dem Iphone öfter das mobile Internet zu nutzen als mit ihrem vorherigen Handy. Über ein Viertel der Befragten räumte dem Iphone sogar den Vorzug vor einem Notebook ein.

Auch die Mobilfunkbranche spürt die Auswirkungen des Iphones. So wechselten 47 Prozent der Umfrageteilnehmer den Provider, um das Apple-Handy nutzen zu können. Im Durchschnitt erhöhte sich ihre jährliche Mobilfunkrechnung um 24 Prozent oder 228 Dollar.

Trotz einer sehr hohen Kundenzufriedenheit gibt es der Studie zufolge aber auch Kritik am Iphone: Einige Nutzer vermissen eine Tastatur oder reklamieren die Größe des Gerätes sowie die Akkulaufzeit. Fast 40 Prozent berichten von Problemen bei der Darstellung von Webseiten im Browser.

Themenseiten: Apple, Hardware, Mobile, Rubicon Consulting, Telekommunikation, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu E-Mail und Internet sind wichtigste Iphone-Anwendungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *