Storm-Wurm lockt mit vermeintlichem Aprilscherz

Manipulierter Link in Spam-E-Mail führt zu infiziertem Download

Arbor Networks warnt vor einer neuen Variante des Storm-Wurms, die den 1. April als Lockmittel nutzt. Mittels einer Spam-Kampagne sollen Computer mit Schadsoftware infiziert werden, um sie zum Teil des weltweiten Storm-Botnetzes zu machen.

Jose Nazario, leitender Sicherheitsingenieur bei Arbor Networks, erklärte, der Wurm verbreite sich über E-Mails mit dem Nachrichtentext „Doh! April Fools“, gefolgt von einer numerischen URL. Der Link führe zu einer Webseite mit einer Cartoon-Figur und dem Hinweis auf einen startenden Download.

Der Download wird laut Arbor Networks als Aromis.exe im Windows-Verzeichnis installiert. Die Datei manipuliere die Firewall-Einstellungen, starte ausgehende Verbindungen und höre zufällige UDP-Ports ab.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Storm-Wurm lockt mit vermeintlichem Aprilscherz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *