Nvidia-Treiber verursachen die meisten Vista-Abstürze

Microsoft: Software für Grafikkarten ist sehr komplex

Nvidia-Software soll im Frühjahr 2007 für 30 Prozent aller Vista-Abstürze verantwortlich gewesen sein. Dies geht aus Unterlagen hervor, die im Rahmen der Klage wegen irreführender Vista-Werbung veröffentlicht wurden.

Dem Bericht zufolge entfiel insgesamt der größte Teil aller Probleme mit Vista auf Treiber von Grafikkarten, denn ATI-Tools verursachten weitere neun Prozent aller Systemabstürze. Microsoft-Software verursachte 18 Prozent aller Probleme, gefolgt von Intel-Programmen mit ebenfalls neun Prozent.

„Die Probleme liegen mehr als ein Jahr zurück“, sagte Nvidia-PR-Direktor Derek Perez. Sein Unternehmen habe verschiedene Schritte unternommen, um den Fehlern zu begegnen und deutliche Verbesserungen erzielt. „Wir entwickeln unsere Treiber ständig weiter.“

Microsoft wies in einer Erklärung auf die Komplexität von Grafiktreibern hin: „Microsoft hat ein System entwickelt, um Fehler schnell zu identifizieren und zu beheben. Nvidia hat ähnliche Schritte eingeleitet und große Fortschritte bei der Fehlerkorrektur erzielt.“

Themenseiten: Grafikchips, Intel, Microsoft, Nvidia, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Nvidia-Treiber verursachen die meisten Vista-Abstürze

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. März 2008 um 9:55 von tuxer

    lalala
    yo, da ist ja m$ dann fast ganz unschuldig daran, daß ihr mist system net funktioniert :)

    vermutlich wird m$ jetzt nvidia auf schadensersatz verklagen.

    ach übrigends, auch wenns properitär ist, unter linux funktionieren die nvidia treiber bestens. zudem wären sie kaum in der lage ein linux system zu gefährden.

    liegt vermutlich am besseren betriebssystem :)

    • Am 31. März 2008 um 12:00 von Blackbird

      AW: lalala
      Jo… ein Kommentar auf den jetzt alle gewartet haben. Nutze schon aus Angst kein Linux. Habe da echt Bedenken Geistlich manipuliert zu werden und dan zwanghaft solche Statments an jede Meldung zu Windows zu hängen.

      Ich weiss echt nicht ob das Minderwertigkeitskomplexe sind.

      Dabei möchte ich garnicht Linux an sich angreifen (Schon ein tolles Betriebsystem). Sondern lediglich die Art wie manche Linux Nutzer andere in Kindlicher Art zu Tode nerven.

      • Am 31. März 2008 um 15:47 von Billi

        Detonator
        Mein ccc (ATI)verursachte schon beim Anmeldescreen von Vista einen Bluescreen der Treiber sorgte auch weiterhin für Ärger hab wieder XP und das wird auch so bleiben !Den Ramsch (Vista)hab ich dann bei Ebay verkauft …….

        • Am 31. März 2008 um 20:22 von Lukas

          AW: Detonator
          billi & tuxer, durch euch habe ich gelernt… Linux -> besser als Windows… eine heile Welt ohne Fehler… so wie wir alle. *Ironie*

    • Am 1. April 2008 um 16:44 von Mike

      AW: lalala
      Nun ich hab mit Vista Ultimate x64 Version kein Theater, läuft rund und schnell. Bluescreen ist ein Fremdwort. Zugegeben war für meinen Scanner kein 64-bit Treiber zu haben.
      Verschiedene Linux Distributionen habe ich sowohl auf einem Einzelrechner als auch mittels VM-Ware unter Vista x64 zu laufen, wobei hier schon der nVidia Treiber das System zerschossen hat, ist eben nicht open.
      Fazit: Hat alles ein Für und Wider.

  • Am 31. März 2008 um 21:41 von billi

    Linux
    Linux ist aber wegen des Ergebnisses der Pisastudie in Deutschland nicht anwendbar +Tatsache+ !!!!!

    • Am 1. April 2008 um 9:01 von VV6

      AW: Linux
      Ich nutze selbst Linux und es ist in einigen Dingen wirklich angenehmer, aber Linux hat auch Bereiche, wo es mich einfach auch etwas nervt und Windows hat auch seine Stärken.

      Ich denke, beide Betriebssysteme nebeneinander, haben durchaus ihre Daseinsberechtigung.

      Die Nvidia-Treiber auf XP sind ähntlich wie bei XP einwandfrei gewesen. Vista setzte völlig neue Voraussetzungen, dass da Fehler auftreten werden, sollten alle wissen.

      • Am 1. April 2008 um 14:45 von Adolf

        AW: AW: Linux
        Das ist schon richtig, Anlaufzeit !!!!
        Aber das System kommt ja nicht von Heute auf Morgen auf den Markt gerade Treiber sollten da fertig und stabil sein ,OS und Hardwarehersteller sollten da besser zusammen arbeiten !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *