AMD liefert vier neue Phenom-X4-Prozessoren aus

Modelle 9550, 9650, 9750 und 9850 Black Edition takten mit 2,2 bis 2,5 GHz

AMD hat seine Prozessor-Reihe Phenom X4 um vier Modelle erweitert. Die CPUs 9550, 9650, 9750 und 9850 Black Edition arbeiten mit einem Takt zwischen 2,2 (9550) und 2,5 GHz (9850 Black Edition).

Alle Neuvorstellungen basieren auf AMDs „echtem“ Quad-Core-Design und unterstützen in Verbindung mit Chipsätzen der AMD-Serie 790 bis zu vier ATI-Grafikkarten der Reihe Radeon HD 3800. Damit richten sich die Prozessoren in erster Linie an Spieler.

„Basierend auf unserer Quad-Core-Architektur enthalten diese Prozessoren eine Vielzahl leistungsfähiger Performance-Features wie Hypertransport 3.0 und energieeffiziente Innovationen wie die Cool’n’Quiet-2.0-Technologie“, sagt Mario Rivas, AMDs Executive Vice President Computing Solutions Group.

Beim 9850 Black Edition verzichtet AMD auf eine Multiplikatorensperre. Dadurch lässt sich die CPU im Gegensatz zur Standard-Variante einfach über den Multiplikator übertakten.

Themenseiten: AMD (Advanced Micro Devices), Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD liefert vier neue Phenom-X4-Prozessoren aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *