Dell stellt Lösung zur Vista-Migration vor

Services sollen Wechsel auf das jüngste Microsoft-Betriebssystem vereinfachen

Dell hat eine neue Client Migration Solution vorgestellt, die einen Wechsel auf Windows Vista und den Einsatz von Office-PCs mit dem jüngsten Microsoft-Betriebssystem vereinfachen sollen. Sie richtet sich speziell an Unternehmen, die eine Betriebssystem-Migration oder eine Implementierung von 2500 Office-PCs oder mehr planen.

Die Lösung umfasst nach Angaben des Herstellers umfangreiche Services und Tools, darunter Trainings- und Support-Services. Zudem adressiere sie Herausforderungen wie die Netzwerkauslastung, die Kompatibilität von Anwendungen und Ausfallzeiten.

Unternehmen können die Client Migration Solution nutzen, um bestehende PC-Infrastrukturen unter die Lupe zu nehmen, die Hardware- und Applikations-Kompatibilität zu prüfen und die Migration zu planen, durchzuführen und zu administrieren. Dells patentierte Automated-Deployment-Technologien sollen dabei den Implementierungsprozess beschleunigen, nachträgliche Service-Anfragen reduzieren und den Netzwerkverkehr verringern, der üblicherweise bei Migrationen anfällt.

„Aktuell evaluieren Unternehmen ihre Migrationsvorgaben und -Prozeduren für Windows Vista, und dabei ist es besonders wichtig, dass sie alle Aspekte abdecken“, sagt Matt Healey, Research Manager Hardware and Software Support Services beim Marktforscher IDC. Dell biete eine Reihe von Services, die diese Anforderungen abdecken könnten. Die Client Migration Solution ist für Unternehmenskunden und für Dell-Registered-Partner erhältlich.

Themenseiten: Dell, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell stellt Lösung zur Vista-Migration vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *