E-Plus-Gesellschafter übernimmt Blau.de

KPN will die Akquisition des Mobilfunk-Discounters im April abschließen

Die niederländische E-Plus-Mutter KPN hat den Mobilfunk-Billiganbieter Blau.de übernommen. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben. Die Akquisition soll vorbehaltlich einer obligatorischen Prüfung durch das Bundeskartellamt im April 2008 abgeschlossen werden.

Die Blau-Geschäftsführer Dirk Freise, Martin Ostermayer und Thorsten Rehling werden KPN zufolge das Unternehmen mit seinen rund 60 Mitarbeitern unverändert und in gleicher organisatorischer Struktur mit Sitz in Hamburg fortführen. 2007 hatte der Mobilfunk-Discounter einen Umsatz von 42 Millionen Euro erwirtschaftet, was einer Vervierfachung gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Kundenstamm liegt angeblich bei 630.000.

„Unsere erfolgreichen Marken Blau.de und Blauworld werden im Rahmen der Mehr-Marken-Strategie von KPN und E-Plus erhalten bleiben. Ihr Potenzial soll in Zukunft noch stärker zum Tragen kommen: Für 2008 erwarten wir erneut ein starkes Wachstum. Dabei setzen wir auf die kombinierte Distribution unserer Eigenmarken via Internet und Handel sowie auf den Ausbau der Branded-Reselling-Partnerschaften“, sagte Ostermayer.

Themenseiten: Business, E-Plus

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu E-Plus-Gesellschafter übernimmt Blau.de

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *