Google-Mitarbeiter kündigt Android-Handys für Herbst an

Hardware-Partner bestimmen exakten Veröffentlichungszeitplan

Während einer Pressekonferenz hat Google-Mitarbeiter Richard Whitt offenbar ungewollt den Zeitplan für die Veröffentlichung der ersten Mobiltelefone mit Googles Handy-Plattform Android konkretisiert: Der für Telekommunikation und Medien zuständige Whitt kündigte erste Android-Handys für Sommer oder Herbst dieses Jahres an.

Im Anschluss widersprach ein Google-Sprecher den Aussagen Whitts. Der Zeitplan sehe, wie im November 2007 angekündigt, eine Veröffentlichung in der zweiten Jahreshälfte 2008 vor. Der Sprecher betonte, dass Googles Partner für die genaue Terminierung verantwortlich seien.

Mit einem US-Verkaufsstart zum Spätsommer könnten Google und seine Partner während der verkaufsstarken Tage nach Ende der Sommerferien die Reaktion des Marktes testen. Medienberichten zufolge sollen derzeit HTC und Samsung im Wettstreit um das erste Android-Handy liegen. HTC hatte vergangene Woche Gerüchte um die Entwicklung eines Modells namens „Dream“ bestätigt.

Themenseiten: Google, HTC, Hardware, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google-Mitarbeiter kündigt Android-Handys für Herbst an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *