Studie: Musik-Handys laufen MP3-Playern den Rang ab

MP3-fähige Mobiltelefone sollen bis 2011 einen Marktanteil von 50 Prozent erreichen

Laut einer am Montag veröffentlichten Studie von Multimedia Intelligence (MMI) werden Mobiltelefone mit integriertem MP3-Player immer beliebter. 2007 wurden weltweit mehr als 500 Millionen Musik-Handys verkauft, aber nur 200 Millionen reine MP3-Player.

Für ihre Untersuchung definierten die Marktforscher ein Musik-Handy als ein Mobiltelefon mit Musikwiedergabe und Steckplatz für eine Speicherkarte. Diese Geräteklasse soll der Studie zufolge bis 2011 einen Marktanteil von über 50 Prozent erreichen.

„Musik ist die erste Killeranwendung für die Mobilfunkprovider, um den Konsum hochwertiger Medieninhalte auf dem Mobiltelefon zu beflügeln“, sagte Frank Dickson, leitender Marktforscher bei MMI. Allein im diesen Jahr soll mit mobilen Musikangeboten ein Umsatz von 6 Milliarden Dollar erzielt werden. „Mit derartigen Umsätzen und einer stabilen Nachfrage werden Provider und Handyhersteller Musik zum zentralen Bestandteil ihrer Strategie machen.“

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Studie: Musik-Handys laufen MP3-Playern den Rang ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *