38 Prozent der Deutschen buchen Reiseleistungen online

Hotelzimmer und Flugtickets werden besonders häufig geordert

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) und der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) haben heute die Studie „Reiseanalyse 2008“ vorgestellt. Für die Studie wurden 7800 Deutsche repräsentativ befragt. Laut der Studie haben 15 Millionen Deutsche über 14 Jahren bereits eine Reise oder einen Teil davon online gebucht. 71 Prozent der Deutschen mit Internet-Zugang nutzten vor einer Buchung das Internet für Preisvergleiche.

In den vergangenen Jahren nahm der Anteil der Online-Bucher stark zu. Während 2003 lediglich 6 Prozent der Deutschen mit Internetzugang Reiseleistungen online buchten, waren es im Januar 2008 bereits 38 Prozent. Und während 2003 lediglich 17 Prozent das Internet nutzten, um sich über Reiseziele und Preise zu informieren, waren es 2007 weit über 70 Prozent.

Am häufigsten online gebucht wurden Hotels und Flüge: 2007 organisierten 4,5 Millionen Deutsche eine Unterkunft und 3 Millionen ein Flugticket im Internet. 2,6 Millionen stellten eine komplette Reise über das Internet zusammen.

Besonders beliebt bei Online-Buchern sind Reisen nach Spanien. Auf den Rängen 2 bis 5 folgen Ägypten, die Türkei, Tunesien und Deutschland. Bei Städtereisen lagen im vergangenen Jahr Rom, New York, Berlin, London und Wien vorne. Paris und Barcelona fielen laut den VIR-Zahlen aus den Top 5 der meist gebuchten Städtereisen heraus.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 38 Prozent der Deutschen buchen Reiseleistungen online

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *