Brightroll bringt hochauflösende Video-Werbung

Analysten erwarten Interesse der Automobil- und Tourismusindustrie

Brightroll hat die Einführung hochauflösender Video-Werbung im Internet bekannt gegeben. Als ersten Kunden nannte das kalifornische Unternehmen Intel mit einer Werbekampagne für digitale Konsumentenelektronik.

Die HD-Werbebotschaften werden Brightroll zufolge zuerst als Banner auf einer Webseite angezeigt. Beim Klick auf das Banner soll sich die eigentliche Werbung in einem separaten Fenster öffnen.

Bobby Tulsiani, Analyst für Video-Werbung bei Jupiter Research, bezeichnete lange Ladezeiten als größtes Problem für hochauflösende Werbung. „Das wichtige ist, dass das Nutzererlebnis nicht behindert wird. Für Werbetreibende ist das hochauflösende Format aufgrund des hohen Wiedererkennungswertes sehr interessant, vor allem bei Werbung für Autos und Reisen, wo das Szenario wichtig ist“, sagte Tulsiani.

Themenseiten: Intel, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Brightroll bringt hochauflösende Video-Werbung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *