Microsoft-Update verursacht Rechenfehler in Excel

Funktionen mit VBA-Makros liefern falsche Ergebnisse

Microsoft hat einen Fehler in einem am Dienstag veröffentlichten Sicherheitspatch für Excel bestätigt. Durch das Update MS08-014 können Berechnungen in Excel 2003 mit installiertem Office Service Pack 2 oder 3 falsche Ergebnisse liefern.

Der Fehler wurde laut Microsoft bei Funktionen beobachtet, die sich über größere Zellbereiche erstrecken und VBA-Makros enthalten. Wenn die VBA-Makros zusätzlich auf Echtzeit-Datenquellen verweisen, liefert Excel in der Regel „Null“ als falsches Ergebnis.

Als Workaround empfiehlt Microsoft, Formeln nur auf einzelne Zellen und nicht auf größere Zellbereiche anzuwenden. Das Problem werde derzeit untersucht. Ein Update will der Hersteller erst nach eingehenden Tests veröffentlichen.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft-Update verursacht Rechenfehler in Excel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *