Red Hat kauft Amentra

Jboss-Systemintegrator soll weiterhin eigenständig arbeiten

Red Hat hat den Jboss-Middleware-Spezialisten Amentra übernommen. Zum Kaufpreis machte der Linux-Distributor keine Angaben.

Amentra bietet Beratungsdienste für serviceorientierte Architekturen (SOA), Business Process Management (BPM), Systementwicklung und Enterprise Data Solutions an. Die Firma mit rund 140 Mitarbeitern soll als Red-Hat-Tochter weiterhin eigenständig operieren.

Mit der Akquisition des zertifizierten Jboss-Systemintegrators will Red Hat seine im Februar vorgestellte Initiative „Enterprise Acceleration“ stärken, welche die beschleunigte Einführung von Jboss-Middleware in SOA- und BPM-Umgebungen zum Ziel hat. Bis zum Jahr 2015 soll Jboss die Hälfte des Enterprise-Middleware-Marktes abdecken.

Themenseiten: Business, Red Hat

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Red Hat kauft Amentra

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *