Microsoft dementiert Gerüchte um Blu-ray für Xbox 360

Konzern setzt weiter auf seinen Xbox-Live-Dienst

Microsoft hat Gerüchte um angebliche Verhandlungen mit Sony über ein Blu-ray-Laufwerk für seine Spielkonsole Xbox 360 dementiert. Man führe auch keine Gespräche mit der Blu-ray Disc Association (BDA) über eine Verwendung der HD-Videotechnik, teilte das Unternehmen mit.

Stattdessen will sich Microsoft eigenen Angaben zufolge weiterhin auf sein Geschäft mit Streaming und Downloads über die Xbox-Live-Plattform konzentrieren. Seit Dezember 2007 steht der Online-Filmverleih für die Xbox 360 auch in Deutschland zur Verfügung.

Ende Februar hatte der Konzern die Fertigung seiner HD-DVD-Laufwerke für die Xbox 360 in Folge des verlorenen Formatkriegs eingestellt. Restbestände werden zu ermäßigten Preisen an die Verbraucher abgegeben.

Themenseiten: HDTV, Microsoft, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft dementiert Gerüchte um Blu-ray für Xbox 360

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. März 2008 um 17:45 von Falko

    Schlechte Strategie
    Besitzer einer XBox 360 kaufen sich oft zusätzlich eine PS3 weil diese der günstigste Blu-ray Player ist. Besitzt man erst einmal eine Konsole folgen die Spiele automatisch… Gut für Sony, schlecht für Microsoft; denn zu hoffen der Kunde kaufe bei Veröffentlichungen für beide Konsolen immer ausgerechnet jene für die XBox 360 ist allenfalls Wunschdenken. So verschenkt man Marktanteile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *