Youtube vereinfacht Video-Integration

Neue APIs erlauben Wiedergabe in beliebigen Desktop-Anwendungen

Die Google-Tochter Youtube hat heute die Erweiterung ihrer Programmierschnittstelle (API) bekannt gegeben, um den direkten Zugriff auf ihre Videodienste zu vereinfachen. Dadurch sollen sich Clips künftig flexibler und auch ohne den traditionellen Youtube-Player in beliebige Anwendungen integrieren lassen.

Die neuen APIs sollen externen Entwicklern und Partnern direkte Uploads, die Bearbeitung von Metadaten und die Lokalisierung von Inhalten ermöglichen. Auch der Player und seine Bedienung könne individuell angepasst werden. Als mögliche Verwendungszwecke nannte Youtube beliebige Websites wie soziale Netzwerke, Desktop-Anwendungen, Computerspiele oder mobile Geräte.

„Die Anzahl der möglichen Anwendungen ist praktisch unbegrenzt. Electronic Arts bietet den Nutzern des Computerspiels „Spore“ zum Beispiel die Möglichkeit, Videos von selbstentworfenen Figuren auf Youtube zu zeigen. Die Universität von Kalifornien in Berkeley wird Vorträge automatisch auf Youtube hochladen“, so Jim Patterson, Produktmanager bei Youtube.

Bisher hatte Youtube APIs für das Einbinden von Videos auf fremden Webseiten und eine Suchfunktion für die Youtube-Bibliothek angeboten. Die neuen Schnittstellen stellt Youtube ebenfalls kostenfrei über Google Code zur Verfügung.

Themenseiten: Google, Software, Youtube

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Youtube vereinfacht Video-Integration

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *