Simyo senkt Einheitspreis auf 9 Cent pro Minute oder SMS

Kostenlose Rufnummernmitnahme bis zum 31. März

Simyo senkt seinen Einheitspreis pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze oder SMS ab 1. April von 9,9 auf 9 Cent. Das Angebot gilt sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden.

Wer bis zum 31. März zu Simyo wechselt, kann seine Handynummer kostenlos mitnehmen. Mögliche Gebühren für die Herausgabe der Nummer durch den Altanbieter bleiben von der Aktion allerdings unberührt. Später kostet die Rufnummernmitnahme 25 Euro.

Auf Vertragsbindung, Grundgebühr und Mindestumsatz verzichtet Simyo auch weiterhin. Die Abrechnung erfolgt im 60/60-Takt. Pro MByte Datenübertragung verlangt der Anbieter 24 Cent bei 10-KByte-Taktung. Das Simyo-Starter-Set ist für 9,90 Euro inklusive 5 Euro Gesprächsguthaben erhältlich.

Themenseiten: E-Plus, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Simyo senkt Einheitspreis auf 9 Cent pro Minute oder SMS

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. März 2008 um 11:59 von Acki

    Immer noch teuer!
    Im Vergleich zum Ausland ist das immer noch teuer.
    Ich lebe Zeitweise in Schweden und besitze daher eine schwedische Pre-Paid Karte. Telefoniere ich mit dem schwedischen Handy nach Deutschland kostet mich das gerad mal 6ct die Min., eine SMS kostet 2ct und innerhalb des gleichen Netzes kostet ein Gespräch die ersten zwei Monate nur 1ct Verbindungsgebühr und ist sonst kostenlos.
    Ansonsten sind 4ct pro Minute fällig.

    Nur mal zum Vergleich was uns Deutschen hier als günstig verkauft wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *