Hacker stiehlt Daten von 5000 MTV-Mitarbeitern

Täter konnte auch Gehälter vieler Angestellter einsehen

MTV musste am Freitag 5000 Mitarbeitern per E-Mail mitteilen, dass es einem Hacker gelungen war, sich ihre persönlichen Daten aus dem firmeninternen Netzwerk zu verschaffen. Neben Name, Geburtsdatum und Sozialversicherungsnummer sei in einigen Fällen auch das Gehalt in die Hände des Eindringlings gefallen.

MTV bemerkte den Datendiebstahl nach eigenen Angaben dadurch, dass die Internetverbindung eines Mitarbeiter-PCs von außen übernommen wurde. Wie das Wall Street Journal berichtet, hat MTV unmittelbar Strafanzeige gegen unbekannt gestellt. Den betroffenen Mitarbeitern wurde angeboten, die Dienste einer unabhängigen Kreditüberwachungsfirma in Anspruch zu nehmen.

Der MTV-Mutterkonzern Viacom ist aufgrund einer neuen Gesetzeslage in vielen Bundesstaaten der USA gezwungen, Fälle von Datendiebstahl der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Themenseiten: Big Data, Datendiebstahl, Hacker

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hacker stiehlt Daten von 5000 MTV-Mitarbeitern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *