Iomega lehnt Übernahmeangebot von EMC ab

Aufsichtsrat weist Offerte von 3,25 Dollar pro Aktie als zu niedrig zurück

Iomega hat eigenen Angaben zufolge ein Übernahmeangebot von EMC erhalten. Der Storage-Spezialist bietet für den Hersteller von Wechselplattenlaufwerken 3,25 Dollar pro Aktie, was einem Gesamtvolumen von 54,8 Millionen Dollar entspricht.

Iomegas Aufsichtsrat hat das Angebot vor dem Hintergrund der beschlossenen Fusion mit Excelstore bereits als zu niedrig zurückgewiesen. Man ziehe das Geschäft mit Excelstore der Übernahme durch EMC vor.

Im Rahmen eines Aktientauschs transferiert Iomega 84 Millionen seiner Anteile an Excelstor. Damit wird der Hersteller von Festplatten, Sicherheitslösungen und externen Speichersystemen etwa 60 Prozent der Iomega-Anteile halten.

Themenseiten: Business, EMC, Iomega

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Iomega lehnt Übernahmeangebot von EMC ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *