Verkehrsministerium erlaubt Handybenutzung im Flugzeug

Allerdings müssen bestimmte technische Voraussetzungen erfüllt sein

Das Bundesverkehrsministerium hat die Regelungen zum Betrieb elektronischer Geräte in Flugzeugen aktualisiert: Die Neufassung stellt es den Fluggesellschaften ab sofort frei, über die Handybenutzung an Bord zu entscheiden. Allerdings müssen die Flugzeuge bestimmte technische Voraussetzungen erfüllen.

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee sagte in Berlin: „Wir reagieren auf neueste technische Standards und beschreiben nun die rechtliche Voraussetzung für den Betrieb von Handys in Flugzeugen. Die tatsächliche Entscheidung, ob Passagiere während des Fluges telefonieren dürfen, liegt jedoch bei den Fluggesellschaften.“

Die Neufassung der Luftfahrzeug-Elektronik-Betriebs-Verordnung (Luft-EBV), die sich an neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen orientiert, ist jetzt im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Grundsätzlich bleibe der Betrieb von Mobiltelefonen in Flugzeugen verboten, heißt es in einer Mitteilung des Bundesverkehrsministeriums.

Die Verordnung lasse unter bestimmten Voraussetzungen jedoch Ausnahmen zu. Beispielsweise müsse ein Flugzeug mit einer Umschaltstation wie dem von der europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) zugelassenen On-Air-System ausgestattet sein. Außerdem sei für den Handybetrieb an Bord eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Flugzeugherstellers erforderlich.

Die neue Luft-EBV erlaubt auch erstmals die Nutzung von Laptops, die während des Fluges per WLAN eine Internetverbindung zu einem im Flugzeug installierten Hotspot aufbauen. Auch der Betrieb von nicht absichtlich sendenden Geräten wie Ipods, Gameboys und Digitalkameras ist laut der Verordnung im Reiseflug unbedenklich.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Verkehrsministerium erlaubt Handybenutzung im Flugzeug

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. März 2008 um 11:27 von Patrick Jüngst

    WLAN im Flugzeug gab es schon
    Das Projekt hieß "Connexion by Boing" und war beispielsweise bei Lufthansa in Betrieb (habe es auch selber verwendet). Ist aber vor gut einem Jahr eingestellt worden.

    In diesem Zusammenhang ist das Wort "erstmals" im Abschnitt über die WLAN Hotspot Nutzung in einem Flugzeug falsch.

  • Am 10. März 2008 um 11:35 von Jürgen

    Krankenhäuser nachziehen
    Wird auch Zeit mal das Handyverbot in Krankenhäusern zu überdenken. Wird IMHO nur wegen vorhandenen teuren Telefonsysteme die an Patienten vermietet werden aufrecht erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *