CeBIT: FSC zeigt zehnten Deutschland-PC

Neuauflage kommt mit AMD-Phenom-CPU und ATI-Grafikkarte Radeon HD 3850

Fujitsu Siemens Computers (FSC) stellt auf der CeBIT in Hannover die zehnte Generation seines Deutschland-PCs vor. Die Neuauflage Scaleo Pa 2666 arbeitet mit AMDs 2,3 GHz schnellem Vierkernprozessor der Phenom-Reihe 9600, 2 GByte Dual-Channel-RAM und einer 500 GByte großen Festplatte.

Als Grafikkarte kommt eine ATI Radeon HD 3850 mit 512 MByte dediziertem Videospeicher zum Einsatz. Zur weiteren Ausstattung zählen unter anderem ein Dual-Layer-DVD-Brenner, ein 20-in-1-Kartenleser und Windows Vista Home Premium.

Der im thüringischen Sömmerda produzierte Desktop-Rechner ist seit dem 27. Februar bei FSCs Handelspartnern erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 799 Euro. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre, inklusive Vor-Ort-Austauschservice.

FSC Scaleo Pa 2666
FSCs Deutschland PC 10 nutzt AMDs Phenom-CPU 9600 (Bild: FSC).

Themenseiten: CeBIT, Fujitsu Siemens Computers, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu CeBIT: FSC zeigt zehnten Deutschland-PC

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. März 2008 um 13:37 von Florian

    Falsche angabe der Grafikkarte
    Hallo,
    weis nicht was jetzt stimmt, hat der PC nun ne Graka mit 256 oder 512 MB drinnen ???

    Siehe:

    http://www.deutschlandpc.de/faq.html

    Der Artikel wurde korrigiert, es sind 512 MByte. Die Redaktion

  • Am 20. März 2008 um 5:29 von Frank

    Deutschland-PC
    Der PC ist spitze,Presleistungsverhältnis
    ok,Office (Exel) leider nur 90 Tage version.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *