Studie: Internetnutzung über Mobilfunk nimmt rasant zu

Berufliche Notwendigkeit bislang ausschlaggebend

Laut einer am Dienstag vorgestellten Studie hat Comscore eine deutliche Zunahme der Internetnutzung auf Mobilfunkgeräten ermittelt. Im vierten Quartal 2007 lag das Wachstum gegenüber dem Vorjahr bei 154 Prozent.

Der Vormarsch mobiler Breitbandzugänge werde vor allem durch die Nutzung im geschäftlichen Umfeld vorangetrieben, schreiben die Autoren. Von den 2,1 Millionen Computern mit Internetzugängen über Mobilfunk entfielen 59 Prozent auf das Arbeitsumfeld.

„In dieser frühen Phase des mobilen Breitbandinternets wird die Nutzung mehr durch die Notwendigkeit bestimmt. Im privaten Umfeld ist das Internet über Mobilfunk ein Luxus, den sich nur Haushalte mit hohen Einkommen leisten können“, heißt es in dem Bericht der Marktforscher.

Für die Zukunft erwartet Comscore einen deutlichen Zuwachs bei der privaten Nutzung. „Da Verbraucher immer öfter mobile Internetnutzung benötigen und verlangen, sollte die Nachfrage nach Breitband über Mobilfunk weiter steigen“, erklärt Serge Matta, Senior Vice President von Comscore.

Themenseiten: Breitband, Business, Mittelstand, Telekommunikation, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Studie: Internetnutzung über Mobilfunk nimmt rasant zu

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *