CeBIT: AMD zeigt Quad-Core-Chips mit 45 Nanometern

Prozessoren mit verkleinerten Strukturen sollen noch dieses Jahr erscheinen


Prozessorhersteller AMD hat heute auf der CeBIT seine ersten in 45-Nanometer-Technik hergestellten Quad-Core-Prozessoren Daneb und Shanghai demonstriert. Beide Chips basieren auf der letztes Jahr vorgestellten Barcelona-Architektur, dürften aber über mehr Cache verfügen. Während Shanghai für Server vorgesehen ist, soll Daneb in Desktop-Systemen eingesetzt werden.

Man sei in Sachen Herstellungsprozess voll im Zeitplan und werde noch dieses Jahr mit der Auslieferung der im Dresdner Werk hergestellten Chips beginnen, sagte AMD-Geschäftsführer Jochen Polster gegenüber ZDNet.de. Der Zeitpunkt sei nun gekommen, da man die Umstellung von 65 auf 45 Nanometer für wirtschaftlich sinnvoll halte. Die Auslieferung der 45-Nanometer-Prozessoren soll noch in diesem Jahr erfolgen. Einen genauen Zeitpunkt wollte Polster nicht nennen.

Im ewigen Wettstreit mit Konkurrent Intel liegt AMD derzeit in Rückstand. Die Umstellung auf 45 Nanometer bei Intel erfolgte bereits im letzten Jahr. Durch die Verkleinerung der Produktionsstrukturen werden die Chips leistungsfähiger und verbrauchen in der Regel weniger Strom. AMD dürfte allerdings den L3-Cache der neuen Chips vergrößern, sodass die Leistungsaufnahme vermutlich auf dem Niveau aktueller Barcelona-Prozessoren mit 65 Nanometern liegen dürfte.

AMD zeigt 45-Nanometer-Chips
Noch in diesem Jahr soll die Auslieferung der in 45-Nanometer-Technik gefertigten Quad-Core-Prozessoren von AMD erfolgen.

[legacyvideo id=88072939]

Themenseiten: AMD, CeBIT, Hardware, Messe, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: AMD zeigt Quad-Core-Chips mit 45 Nanometern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *