CeBIT: Sony Ericsson bringt Slider-Handy mit Spiegeldisplay

Modell T303 ist nicht größer als eine Visitenkarte

Mit dem Slider T303 präsentiert Sony Ericsson ein Tri-Band-GPRS-Handy, das gerade einmal so groß ist wie eine Visitenkarte. Das 8,3 Zentimeter hohe Mobiltelefon fällt einerseits durch sein Metalldesign auf, andererseits sticht es durch das verspiegelte Display ins Auge. Passend zum Material wird der Slider in den Farben „Shimmering Silver“ und „Shadow Black“ erhältlich sein.

Für Unterhaltung unterwegs sorgen neben einer 1,3-Megapixel-Kamera ein Mediaplayer sowie ein UKW-Radio. Bluetooth, Kalenderfunktion und Wecker gehören ebenfalls zur Ausrüstung des Sliders.

Das T303 ist voraussichtlich ab dem 3. Quartal 2008 erhältlich. Das Handy kostet ohne Vertrag 119 Euro.

Sony Ericsson T303


Das Slider T303 von Sony Ericsson fällt durch sein verspiegeltes Display auf (Foto: Sony Ericsson).

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe, Sony Ericsson

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Sony Ericsson bringt Slider-Handy mit Spiegeldisplay

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *