CeBIT: Telekom senkt Preise für IPTV-Angebot T-Home Entertain

Einstieg mit Live-TV, 16-MBit/s-Internet und Telefonanschluss liegt bei 49,95 Euro

Die Deutsche Telekom hat am Rande der CeBIT die Preise für ihr IPTV-Angebot T-Home Entertain gesenkt. Der Einstieg samt Doppelflatrate für Telefon und 16-MBit/s-DSL beginnt jetzt bei 49,95 Euro – das sind 10 Euro weniger als bisher. Weitere Pakete einschließlich WLAN-Nutzung und weiteren Sendern kosten 59,95 Euro beziehungsweise 69,95 Euro.

Eine neue Firmware für die Settop-Box ermöglicht die Übertragung von Fotos und Musik vom PC auf den Fernseher. Mit einer ab April verfügbaren Zweitbox kann ein weiterer Fernseher angeschlossen werden.

Wie vor einigen Wochen angekündigt, lassen sich TV-Aufzeichnungen künftig von jedem Internetzugang aus per Web-Interface programmieren. Das schnelle VDSL-Netz soll in 13 weiteren Städten ausgebaut werden. VDSD mit 25 MBit/s kostet monatlich 10 Euro Aufpreis, die 50-MBit/s-Variante 15 Euro.

Themenseiten: CeBIT, Deutsche Telekom, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu CeBIT: Telekom senkt Preise für IPTV-Angebot T-Home Entertain

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. März 2008 um 16:34 von Jan Krenzer

    Nur für Neukunden
    Na super, ich habe gerade beim Support angerufen … angeblich (ich kann es wirklich noch nicht glauben) gibt es den Preisnachlass nur für Neukunden. Wir Bestandskunden und zum Teil "Betatester" bekommen keinen Rabatt … das kann ja wohl nicht sein!

    • Am 4. März 2008 um 10:26 von wosch

      AW: Nur für Neukunden
      Tja, das ist der Preis, wenn man zu den sog. "Early Adaptors" gehört. Ich habe mir schon vor längerer Zeit abgewöhnt nagelneue Produkte zu kaufen.
      Man hat noch genug Probleme, wenn die Dinge bereits 1-2 Jahre auf dem Markt sind. (Falls es sie dann noch gibt)

  • Am 4. März 2008 um 9:32 von UR

    Erstmal Liefern der bezahlten Leistung !!
    Ich denke die Telekom sollte sich erst einmal darauf beschränken auch das zu liefern was bezahlt wird.
    DSL 6000 bezahlt und max. 1024 wird geliefert!!

    • Am 4. März 2008 um 10:23 von wosch

      AW: Erstmal Liefern der bezahlten Leistung !!
      Ja, das Problem gibt es bei vielen Providern. Es heisst ja immer "bis zu XXX kbyte/s"
      Bisher positiv überrascht aht mich ALICE im Hamburger Stadtteil Altona Nord/Eimsbüttel. Dort werden tatsächlich fast 16000 kbit/s geliefert.

      • Am 6. März 2008 um 11:49 von dk

        AW: AW: Erstmal Liefern der bezahlten Leistung !!
        Hier muss man aber auch fairerweise dazu sagen, dass die DTAG schon immer, im Gegensatz zu den Wettbewerbern, damit wirbt, dass "bis zu…" geboten wird und nicht ständig die volle Bandbreite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *