Youtube plant Live-Streaming noch dieses Jahr

Google soll seiner Tochter nötige Kapazitäten bereitstellen

Youtube wird noch im Jahr 2008 den Schritt zu Live-Streaming wagen. Dies habe Youtube-Gründer Steve Chen bestätigt, meldet die britische Zeitung „The Telegraph„. Ein offizielles Statement will das Unternehmen jedoch noch nicht abgeben.

Chen sagte der Zeitung, dank der Möglichkeiten der Konzernmutter Google könne man Streaming-Pläne endlich in die Tat umsetzen. „Bisher fehlten uns die Ressourcen, um das korrekt umzusetzen, doch jetzt mit Google hoffen wir, dass es dieses Jahr wirklich so weit ist“, erklärt Steve Chen. Google hatte die Videoplattform im Jahr 2006 für 1,65 Milliarden Dollar gekauft.

Bedenken hat der Technologie-Kommentator Bill Thompson. Er warnt, dass Live-Streaming Youtubes Übertragungskapazitäten bald übersteigen könnte. Trotzdem zweifle er nicht am Erfolg des neuen Angebots, vor allem weil in Handys und Notebooks bereits zahlreiche Videokameras steckten.

Bald könnten die Nutzer also in Wohnzimmern produzierte Shows live sehen beziehungsweise anbieten. Feiern oder Hochzeiten, an denen Familienmitglieder nicht persönlich teilnehmen, ließen sich in Echtzeit über das Internet verfolgen. Besonders engagierte Youtube-User könnten auch 24-Stunden-„Lifecasts“ streamen. Diese würden dann wie die Fernsehserie „Big Brother“ den ganzen Tag alle ihre Aktivitäten zeigen.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Youtube plant Live-Streaming noch dieses Jahr

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. März 2008 um 11:28 von juergen wolf

    Live streaming im Internet
    es gibt schon andere Plattformen, die dies leisten z. B. http://www.ligx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *