Microsoft erweitert gehostete Online-Dienste

Autodesk und Coca-Cola nutzen Microsoft-Produkte als SaaS-Lösung

Microsoft hat sein Angebot für gehostete Anwendungen wie Exchange und Sharepoint erweitert. Das zugehörige Programm namens „Microsoft Online“ soll nun auch Unternehmen mit weniger als 5000 Beschäftigten zur Verfügung stehen.

Ab sofort können sich Kunden unabhängig von ihrer Unternehmensgröße für die Beta-Version von Microsoft Online anmelden. Die finale Version des Angebots soll im Laufe der zweiten Jahreshälfte verfügbar sein.

Gleichzeitig nannte Microsoft die Namen einiger Kunden, die das Unternehmen Ende vergangenen Jahres für Microsoft Online gewinnen konnte. Demnach nutzen Autodesk, Blockbuster, Coca-Cola und Ingersoll-Rand Microsoft-Produkte als Software-as-a-Service-Lösung (SaaS).

Indem es sein Angebot öffnet, tritt Microsoft in direkte Konkurrenz zu seinen Hosting-Partnern. Diese hatten noch vergangenen Herbst bei der Vorstellung von Microsoft Online die Beschränkung des Dienstes auf Großkunden begrüßt.

Themenseiten: Autodesk, Business, Microsoft, Mittelstand, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft erweitert gehostete Online-Dienste

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *