CeBIT: Thinknavi stellt 7-Zoll-Navigationsgerät vor

Auch ein DVB-T-Empfänger gehört zur Ausstattung

Mit dem T7 präsentiert der koreanische Hersteller Thinknavi zur diesjährigen CeBIT ein 7-Zoll-Multimedia-Navigationsgerät mit integriertem DVB-T-Empfänger. Neben dem DVB-T-Empfang mit Diversity-Antenne ist das 430 Gramm schwere Gerät mit Multimedia-Funktionen wie MP3-Player, Video-Player, E-Book und Image Viewer ausgestattet. Über den USB-Anschluss kann eine externe Festplatte als Datenspeicher mit dem Gerät verbunden werden.

Das T7 bietet unter anderem eine 13-fache Zoomfunktion zur Ausschnittsauswahl, eine 3D-Ansicht sowie einen Nachtmodus. Bei längeren Fahrten informiert der Autobahnmodus über Rastplätze und Tankstellen, die sich an der Strecke befinden. Für den schnellen Zugriff befinden sich alle Bedientasten an den beiden Außenseiten des Geräts. Sie ermöglichen die direkte Regulierung der Lautstärke und das Wechseln der Kanäle sowie das Abrufen der Multitasking-Funktionen. Alle Funktionen lassen sich auch über die beigefügte Infrarot-Fernbedienung steuern.

Dank der Split-Screen-Funktion kann das Fernsehbild mit der Navigation kombiniert werden. Die Ausschnittgröße ist stufenlos variierbar und lässt sich mit der Fingerspitze auf dem Bildschirm verschieben. Über den AV-Eingang kann das Gerät an eine Rückfahrkamera, einen Sat-Receiver oder an einen mobilen DVD-Player angeschlossen werden. Der integrierte 500-MHz-Prozessor von Samsung sorgt laut Hersteller für eine zügige Routenberechnung und -neuberechnung.

Thinknavi liefert das T7 mit vorinstalliertem Navteq-Kartenmaterial von Gesamteuropa mit 45 Ländern auf einer 4-GByte-SD-Karte aus. Ebenfalls vorinstalliert sind 20.000 Radarfallen in 17 west- und 8 osteuropäischen Ländern. Thinknavi T7 wird ab April 2008 für 599 Euro erhältlich sein. Der Hersteller gewährt zwei Jahre Garantie.

Themenseiten: CeBIT, GPS, Messe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Thinknavi stellt 7-Zoll-Navigationsgerät vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *