CeBIT: Kostenloser Handystadtplan für Messegäste

Software unterstützt Windos Mobile, Symbian OS und Palm OS

Die Berliner Softwarefirma Envi.con und Stadtplandienst.de stellen allen Besuchern der am 4. März beginnenden CeBIT einen kostenlosen Stadtplan von Hannover für Handhelds und Smartphones zur Verfügung. Unter anderem werden aktuelle Modelle der MDA-Serie von T-Mobile, diverse Nokia-Handys und Palm-PDAs unterstützt.

Die Sonderausgabe des PDA-Stadtplandienstes zur CeBIT enthält einen Planausschnitt, der von den Herrenhäuser Gärten im Nordwesten über die Innenstadt und das Messegelände bis zum Expo-Park im äußersten Südosten der Stadt Hannover reicht. Die Karte gibt Auskunft über Straßenbahn- und Buslinien, öffentliche Gebäude, Parkplätze, Polizeiwachen, Postfilialen, Sportplätze und weitere Lokalitäten. Anschriften aus dem Adressbuch eines Smartphones können direkt im Stadtplan angezeigt werden.

Die Software benötigt etwa 3,3 MByte freien Speicherplatz im RAM oder auf einer Speicherkarte. Eine Onlineverbindung ist nach der Installation nicht erforderlich. Der CeBIT-Stadtplan steht für die Betriebssysteme Windows Mobile, Symbian OS und Palm OS nach einer Registrierung zum kostenlosen Download bereit.

Themenseiten: CeBIT, GPS, Messe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Kostenloser Handystadtplan für Messegäste

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *