Google ist stärkste Unternehmensmarke in Großbritannien

Internetkonzern lässt Microsoft, BBC und Rolls-Royce hinter sich

Google ist derzeit die Unternehmensmarke Nummer eins in Großbritannien. Der Internetkonzern überholte Konkurrenten wie BBC oder Microsoft und gilt laut einem aktuellen Bericht von Superbrands als stärkste Corporate Brand.

Die international agierende, unabhängige Organisation bewertet Marken nach Qualität, Zuverlässigkeit und Abgrenzung zu anderen. Google legte dabei im Vergleich zu 2007 um fünf Plätze zu und stieß den Vorjahressieger BBC von der Spitze des Rankings.

Platz zwei ging an Microsoft, dahinter folgen BP, BBC, Glaxo-Smith-Kline und Rolls-Royce. Schon im vergangenen Jahr lag Microsoft in Großbritannien auf dem zweiten Rang und blieb somit stabil. Einige Plätze gefallen ist hingegen Apple, das aus der Top Ten flog. Der angeschlagene Yahoo-Konzern wurde von Platz 79 auf 102 zurückgesetzt.

Im Gegensatz zu Großbritannien werden im deutschsprachigen Raum offenbar keine expliziten Rankings von Superbrands veröffentlicht. „Wir wählen alle zwei Jahre die Top-100-Marken, geben aber keine Detailliste mit einzelnen Plätzen heraus. In Deutschland starten die neuen Verfahren erst wieder mit Ende des Jahres“, erklärt Norbert Lux, PR-Verantwortlicher bei Superbrands. Google sei zuletzt auch hierzulande immer unter den Top-Marken gewesen.

Ausgewählt werden die 500 besten Marken im Superbrands-Ranking von einem aus leitenden Geschäftsleuten zusammengesetzten Gremium sowie durch eine unabhängige Befragung von 1500 Experten. Schon im Vorjahr hatte das Marktforschungsunternehmen Millward Brown Google zur wertvollsten Marke erklärt.

Themenseiten: Business, Google

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google ist stärkste Unternehmensmarke in Großbritannien

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *