Nvidia bringt GPU für mobile Workstations

Notebooks mit Quadro FX 3600M eignen sich für Designer und Ingenieure

Mit Quadro FX 3600M hat Nvidia einen leistungsfähigen Grafikprozessor für Notebooks und mobile Workstations vorgestellt. Er wurde im Hinblick auf Designer, Ingenieure und Wissenschaftler entwickelt, die bei mobilen Einsätzen auf eine hohe Grafikperformance angewiesen sind.

Der Quadro FX 3600M verfügt über 512 MByte GDDR3-Speicher, ein 256-Bit-Speicherinterface sowie 51,2 GByte/s Grafikspeicher-Bandbreite. Der Prozessor unterstützt Open GL 2.1, das Shader Model 4.0, Direct X 10 und Nvidias CUDA-Technologie. Ebenfalls zur Ausstattung gehören die Powermizer-Power-Management-Tools.

Nvidias Quadro-FX-Lösungen sind beispielsweise in Notebooks und mobilen Workstations von HP, Dell, Lenovo, Fujitsu Japan und FSC integriert.

Nvidia Quadro FX 3600M


Quadro FX 3600M unterstützt Nvidias CUDA-Technologie (Foto: Nvidia).

Themenseiten: Hardware, Nvidia

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia bringt GPU für mobile Workstations

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *