Bericht: Köln gewinnt Tauziehen um Games Convention

Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware entscheidet am Montag

Die Leipziger Volkszeitung berichtet in ihrer heutigen Ausgabe, dass Leipzig das Tauziehen um die Spielemesse Games Convention verloren habe. Die neue Messe werde games.dot.com heißen und im September in Köln stattfinden. Damit hätten sich die seit einiger Zeit kursierenden Gerüchte bewahrheitet. Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU), ideeller Träger der Veranstaltung, wollte sich auf Anfrage von ZDNet heute dazu noch nicht äußern. Der Verband will seine Entscheidung aber am Montag auf einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Da die Leipziger Messe die Namensrechte an der Games Convention besitzt und anscheinend auch nicht willens ist, sie abzugeben, würde beim Umzug eine Namensänderung notwendig. Geplant sei, so die Leipziger Volkszeitung, die Veranstaltung in Köln als games.dot.com zu starten. Das würde aber nicht ausschließen, dass eine Games Convention in Leipzig stattfinden kann – die Frage ist nur, ob die dortige Messegesellschaft diesen Kraftakt ohne die Unterstützung des BIU schafft.

Noch vor wenigen Tagen versprühten die Leipziger Veranstalter trotz der bereits umlaufenden Gerüchte Optimismus: Viele marktführende Unternehmen Europas wie Electronic Arts, Konami und Ubisoft hätten sich bereits angemeldet, und alles deute auf ein neues Rekordjahr der Games Convention hin.

Die Games Convention wird seit 2002 in Leipzig ausgerichtet. Der Kooperationsvertrag zwischen dem BIU und der Leipziger Messe läuft nach der für dieses Jahr geplanten Games Convention vom 20. bis 24. August ohnehin aus. Unklar ist daher, warum kurz vor Ende des Vertrages ein gewaltsamer Bruch erfolgen sollte – könnte der BIU doch im kommenden Jahr ohne Krach und Ärger mit der Kölner Messegesellschaft ganz in Ruhe ein neues Konzept starten.

Für Köln statt Leipzig spricht zum einen die bessere Fluganbindung für die Aussteller. Andererseits sind aber auch die höheren Bevölkerungszahlen im Großraum Köln verlockend, bergen sie doch das Potenzial für deutlich mehr Besucher.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Bericht: Köln gewinnt Tauziehen um Games Convention

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. Februar 2008 um 14:46 von MMG

    Scheinbar/Anscheinend
    Also hat Köln das Tauziehen nicht gewonnen? Und Leipzig ist doch willens, die Namensrechte abzugeben?

    „Scheinbar“ heisst ja, dass es nur so aussieht, nicht aber so ist.
    Oder ist hier vielmehr „anscheinend“ statt „scheinbar“ gemeint?

    Die Nachricht vermittelt keine Information, sie verwirrt nur – und das, weil die Sprache nicht richtig eingesetzt wird. Dabei kann man doch gerade bei Nachrichten erwarten, dass deren Schreiber in der Lage sind, ihr Arbeitsmittel richtig einzusetzen.

    Vielen Dank für Ihren Hinweis, wir haben die Formulierung verbessert. Die Redaktion

  • Am 22. Februar 2008 um 22:50 von Falco Alex

    Online Petition gegen Köln als Standort der GC
    Hallo, da wir von gamesCatcher ebenfalls der Meinung sind, das die
    Games Conventon nach Leipzig gehört – egal unter welchem Namen, sind
    wir zu dem Entschluss gekommen uns dafür zu engagieren. Da die
    Konzerne und der BIU nie auf einzelne Personen hören würden,
    versuchen wir den Weg über eine Sammelliste. So wollen wir klar
    machen, das der Großteil noch immer für Leipzig als Austragungsort
    ist.

    Diese Liste wird zum Ende hin, den Firmen übergeben um die allgemeine
    Meinung zu unterstreichen.

    Zu erreichen ist diese unter:
    http://www.games-catcher.de/?site=petition

    Jede Stimme zählt! Der Eintrag dauert maximal 2 Minuten.

    Grüße aus der Gartenstadt Dessau
    Falco

  • Am 25. Februar 2008 um 17:12 von Rico Müller

    GC nach Köln
    Ja, Klasse, weiter so!

    Alles in den Westen. Kaum hat mal was Erfolg wird es aus dem Osten abgezogen. Und dann wieder übern Soli jammern.

    Ich fahre jedenfalls nicht nach Köln, ganz sicher nicht!

    Rico

  • Am 25. Februar 2008 um 19:28 von Nicole

    Games Convention
    Tss, war ja so klar. Das die "Ossis" sie ja erfunden haben ist da erstmal egal. Hauptsache der Westen kriegt was er will.
    Tolle Wiedervereinigung.
    Die Entscheidung ist für mich nicht nachvollziehbar. Und für viele andere sicher auch nicht.

  • Am 28. Februar 2008 um 19:07 von Dieter

    Köln, Prost Mahlzeit
    Köln kriegt jede Messe klein. Die berühmte Eisenwarenmesse in Köln verlassen auch jedes Jahr namhafte Aussteller, sie hat bald keine Bedeutung mehr.
    Die Leipziger lieben Ihre Messe.
    hier ein interessanter Link : http://www.spielenutzen.de/?p=157

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *