Datenübertragung mit Komfort: FTP- und FXP-Programme

Gerade bei großen Datentransfers über das Internet stoßen Webbrowser schnell an ihre Grenzen. Spezielle Werkzeuge sorgen für weniger Abbrüche, hohe Geschwindigkeit und mehr Sicherheit. ZDNet stellt vier davon vor.

FTP steht für File Transfer Protocol, also Dateiübertragungsverfahren. Es eignet sich besonders gut, um große Datenmengen über das Internet zu senden. Außerdem ist es das Standardverfahren zur Datenübertragung an einen Webserver. Mit einem FTP-Programm stellt ein Client eine Verbindung zum Server her. Diese wird dann genutzt, um Daten zu senden oder zu empfangen. Zwei praktische Funktionen, die ein gutes FTP-Programm unterstützen sollte, sind das Wiederaufnehmen abgebrochener Transfers sowie die Übertragung über eine gesicherte Verbindung.

Viele FTP-Programme beherrschen zudem das File Exchange Protocol, kurz FXP. Es dient dem Datenaustausch zwischen zwei Servern. Der Client verbindet sich zunächst über ein FXP-fähiges FTP-Programm mit beiden Servern. Beim Datenaustausch zwischen den Servern laufen die Dateien dann nicht über den Client, sondern werden direkt zwischen den Servern ausgetauscht.

Ein kostenloser FTP-Client, der sich in Sachen Funktionalität nicht hinter kommerziellen Programmen zu verstecken braucht, ist der FTP Commander. In bekannter „Zwei-Fenster“-Technik lassen sich Dateien up- und downloaden, Verzeichnisse erstellen und Dateien umbenennen, kopieren oder löschen. Das Tool unterstützt zudem die folgenden Verbindungsarten: Firewall, Proxy, Binary, ASCII, Socket 4 und Socket 5.

Mit dem FTP-Client Cyberduck für Mac können Dateien per Drag and drop auf den Server transferiert oder heruntergeladen werden. Gespeicherte Zugangsdaten sind über eine Liste zugänglich. Das Tool unterstützt sowohl gesicherte FTP-Verbindungen über den FTP-TLS-Standard als auch einfaches Übertragen mittels Drag and Drop. Für Down- und Uploads lassen sich zudem Standard-Dateiberechtigungen einstellen.

Smart-FTP ist ein universell einsetzbarer FTP-Client mit einer überschaubaren, dem Explorer ähnlichen Oberfläche. Er unterstützt nicht nur Drag and drop, sondern auch Favoriten sowie ein automatisches Backup von Daten und Einstellungen. Smart-FTP kann mehrere simultane Client-Server-Verbindungen über FTP und Server-Server-Verbindung über FXP verwalten. Außerdem schützt er Verbindungen wahlweise mittels SSL und TLS vor unautorisiertem Zugriff.

Flash-FXP ist für den FXP-Datentransfer zwischen zwei Servern ausgelegt. Das Tool beherrscht aber auch normale FTP-Übertragungen und bietet Features wie einen Selective Transfer. Dabei werden alle Dateien und Ordner übertragen, die einem bestimmten Kriterium entsprechen. Im Site-Manager lassen sich oft verwendete FTP-Server speichern und verwalten. Zu jedem Eintrag kann der Benutzer eine Vielzahl an Einstellungen vornehmen.

Themenseiten: Business-Software, Download-Special, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Datenübertragung mit Komfort: FTP- und FXP-Programme

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *