Microsoft zieht Vorbereitungspatch für Vista SP 1 zurück

Rechner können in Neustart-Endlosschleife verfallen

Microsoft hat einen in der vergangenen Woche veröffentlichten Patch (KB937287) zurückgezogen, der zur Installation des Service Pack 1 benötigt wird. Einige Rechner verfallen in eine Endlos-Neustartschleife.

Das Update wird inzwischen nicht mehr per Windows Update verteilt. Die Redmonder prüfen den Sachverhalt derzeit.

Laut einem Posting im offiziellen Vista-Blog ist nur ein kleiner Teil der Kunden davon betroffen – angesichts der großen installierten Basis trotzdem wohl eine bemerkenswerte Zahl.

Anwender, die von dem Problem betroffen sind, könnten einen Bootvorgang von der Installations-DVD oder das Zurücksetzen eines Sicherungspunktes versuchen.

Themenseiten: Microsoft, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Microsoft zieht Vorbereitungspatch für Vista SP 1 zurück

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. Februar 2008 um 21:50 von gabriela

    vista SP 1
    bei mir steht dieses patch bereit zum downloaden.

    soll ich es jetzt löschen?

    • Am 21. Februar 2008 um 13:17 von Bernie

      AW: vista SP 1
      Ja !
      Hatte auch das Problem, der Rechner bleibt beim Update 3 von 3 stehen und startet dann ständig neu.

  • Am 25. Februar 2008 um 15:27 von Gabriela Dietzsch

    vorbereitungspatch für Vista SP 1/solls mans löschen oder wie?
    wie schon geschrieben, ich habe das das vorbereitungspatch auf meinem pc.

    frage: löschen oder sein lassen???

    • Am 26. Februar 2008 um 21:07 von Liese M.

      AW: vorbereitungspatch für Vista SP 1/solls mans löschen oder wie?
      Ich würde es einfach lassen.
      Wer Vista hat, hat sich auch SP1 und den Patch ganz ehrlich verdient … ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *