Hewlett-Packard erzielt 38 Prozent Gewinnsteigerung

Umsatz wächst im ersten Quartal um 13 Prozent auf 28,47 Milliarden Dollar

Hewlett-Packard hat seinen Umsatz im ersten Quartal (bis 31. Januar) des Geschäftsjahres 2008 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 13 Prozent auf 28,47 Milliarden Dollar gesteigert. Das geht aus den gestern veröffentlichten Zahlen des weltgrößten Computerherstellers hervor.

Das Unternehmen erwirtschaftete einen GAAP-Gewinn von 2,13 Milliarden Dollar oder 0,80 Dollar je Aktie, was einem Anstieg von 38 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2007 entspricht. Damit hat HP die Erwartungen der Analysten übertroffen, woraufhin der Aktienkurs nachbörslich um rund fünf Prozent auf 46,12 Dollar zulegte.

Im Rahmen der Quartalsbilanzpräsentation meldete HP zugleich die Erhöhung der Gesamtjahresprognose. Demnach wird der Umsatz voraussichtlich zwischen 113,5 und 114 Milliarden Dollar liegen. Der Gewinn pro Aktie soll zwischen 3,26 und 3,30 Dollar erreichen.

Themenseiten: Business, Hewlett-Packard (HP)

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hewlett-Packard erzielt 38 Prozent Gewinnsteigerung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *